AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Yucca recurvifolia Salisbury

Parad. Lond. 1: t. 31. 1806.
Curve-Leaf Yucca

Synonymy: ca. 30 Spezies in F. Hochstätter, Yucca II, (2002), 38-39.

Typ: Original coloured plate t. 31 in Salisbury, The paradisus londinensis 1 (1) pl.31. 1806.

Representatives Material studiert:

Georgia: fh 111182.82 Towaliga River 200 m, fh 1182.83, fh 1183.25 Unadilla 100 m.
Alabama: fh 1183.24 Tallapoosa River 330 m.
South Carolina: fh 1184 Kiawah Island.
F. Hochstätter, Yucca II, (2002), Photo-Serie 135, Tafel, 137, fh 1183.24, fh 1183.25, fh 1183.26, Yucca recurvifolia.

Yucca recurvifolia wächst stammbildend, gruppenbildend, Wuchshöhe 1-3 m. Blätter grün bis graugrün, weich, 60-100 cm lang, 2-3,5 cm breit, Blattränder glatt, selten fein gezähnt.
Der zwischen den Blättern beginnende verzweigte Blütenstand erreicht eine Höhe von 1-1,5 m und ragt über die Blätter hinaus. Blüten kugelförmig, weiß bis cremefarben, herabhängend, 20-40 mm lang. Kapselfrüchte länglich, 20-50 mm lang, Samen schwarz, verdickt, 5-10 mm lang. Blühperiode: Frühjahr.

Yucca recurvifolia, Vertreter der Sektion Yucca Serie Gloriosae, wächst in den Küstenregionen des Atlantiks und im Golf von Mexiko in den südöstlichen US-Bundesstaaten Alabama, Florida, Georgia, Louisiana und Mississippi.

Yucca recurvifolia formt weiche, glatte, herabfallende Blätter, im Gegensatz zu Yucca gloriosa die harte, aufrecht stehende Blätter und raue Blattunterseiten bildet.
Die Blütezeit ist im Frühjahr während Yucca gloriosa im Herbst blüht. Weltweit existieren zahlreiche, unterschiedliche Kulturformen. Yucca recurvifolia ist winterhart.

Yucca

Yucca recurvifolia fh 1183.25 Am Standort in Georgia.

Yucca

Yucca recurvifolia fh 1183.24 Tallapoosa River in Alabama.