AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Yucca queretaroensis Piña-Luján

Cact. Suc. Mex. 34:52. 1989.
Biconvex Denticulate Leaf Yucca

Typ: Mexiko, Queretaro, Piña- Luján s. n. MEXU 472851, ENCB, IZTA.

Representatives Material studiert: Mexiko: fh 0335 Rio Extorax 1020 m, fh 0360 Bucarelli 1300 m, fh 0670. F. Hochstätter, Yucca III, (2004), Photo-Serie 147-149-121, fh 0335, fh 0360, Yucca queretaroensis. Weitere Spezies: F. Hochstätter: Literatur 2000-2016.

Yucca queretaroensis wächst solitär und bildet einen Stamm von 2-3,5 m Höhe und formt kleine rhizomatouse Gruppen. Blätter gelb, variabel, steif, dünn, rau, bioconvex, 30-60 cm lang, Blattränder fein gezähnt, Enddorn braun bis schwarz, kurz, kräftig bis 15 mm lang. Der in den Blättern beginnende, dicht verzweigte Blütenstand wird 0,5-0,8 m hoch. Die hängenden, glockigen, weißen, cremefarbenen Blüten sind 20-30 mm lang und 15 mm breit. Kapselfrüchte grün, fleischig, länglich ,100 mm lang, 20 mm breit, Samen schwarz, strukturiert, variabel 15 mm lang und breit. Blühperiode: April bis Juni

Yucca queretaroensis, seltener Vertreter der Sektion Yucca Serie Gracilifoliae, wächst in Mexiko im Staat Queretaro in steinigen Böden auf flachen oder steilen Hängen in 1000-1300 m Höhe endemisch. Vergesellschaftet mit Yucca filifera, Dasylirion longissimum, Agave striata und zahlreichen Kakteenarten.

Yucca queretaroensis ähnelt dem weiteren Vertreter der Serie Gracilifoliae, Yucca linearifolia, gleichwohl sind Unterschiede der Blatt- und Blütenstruktur erkennbar. Yucca queretaroensis ist extrem gefährdet. Diese außergewöhnliche Art ist selten in den Sammlungen. Der Name wurde nach dem Staat Queretaro der Lokalität von Yucca queretaroensis ausgewählt.

Yucca

Yucca queretaroensis fh 0670 Am Standort in Mexiko.

Yucca

Yucca queretaroensis fh 0670 Am Standort in Mexiko.

Yucca

Yucca queretaroensis 28 Jahre altes Exemplar in Kultur in der Sammlung des Autors.

Yucca