AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Yucca periculosa Baker

Gard. Chron. 1870: 1088. 1870.
Izote Yucca

Neotyp: Mexiko, Tehuacán, 1550 m, 25. November 2002, Hochstätter fh 0349, HEID.

Representatives Material studiert:

Mexiko: fh 0349 Tehuacán 1550 m, fh 0350 Teotipilco 1500 m, fh 0351 San Francisco 1800 m, fh 0377 Mitla 1680 m, fh 0378 Santiago Nacaltepec 1600 m, fh 0379 La Venta 1550 m, fh 0383 Palmer 2100 m, fh 0384 Cresta Blarica 2350 m.
F. Hochstätter, Yucca III, (2004), Photo Serie 104-105, 81, fh 0349, fh 0350, fh 0351, fh 0377, Yucca periculosa.

Die solitär, baumförmig und verzweigt wachsende Yucca periculosa erreicht eine Wuchshöhe von 4-8 m.. Die variablen Rosetten sind 0,3-0,8 m breit. Blätter grün, flexibel, glatt, linealisch bis lanzettenförmig, 50-70 cm lang, 3 cm breit, Blattränder variabel faserig, Enddorn braun, spitz.

Der zwischen den Blättern beginnende, dichte, breite, panikulate Blütenstand wird 0,8-1,2 m lang. Blüten duftend, weiß, cremefarben, glockenförmig 30-45 mm lang, 20-30 mm breit. Kapselfrüchte fleischig, braun, herabhängend, länglich bis eiförmig, 60-100 mm lang, 10-30 mm breit. Samen schwarz, variabel, flach, kugelförmig, fein strukturiert, 6 mm lang und breit, 1mm dick. Blühperiode: April bis Juli.

Der zwischen den Blättern beginnende, dichte, breite, panikulate Blütenstand wird 0,8-1,2 m lang. Blüten duftend, weiß, cremefarben, glockenförmig 30-45 mm lang, 20-30 mm breit.
Kapselfrüchte fleischig, braun, herabhängend, länglich bis eiförmig, 60-100 mm lang, 10-30 mm breit. Samen schwarz, variabel, flach, kugelförmig, fein strukturiert, 6 mm lang und breit, 1mm dick. Blühperiode: April bis Juli.

Yucca periculosa ist verwandt mit Yucca mixtecana, Yucca filifera und Yucca decipiens, gleichwohl formt Yucca periculosa weichere, variablere Blätter.
Bei trockenem Stand ist Yucca periculosa frosthart bis minus 15 °C.

Yucca

Yucca periculosa fh 0349 Am Standort in Mexiko.

Yucca

Yucca periculosa fh 0349 Indra am Standort in Tehuacan in Mexiko.