AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Yucca peninsularis McKelvey

Yuccas Southwest U. S. 2: 52 1947.
Baja California Yucca

Yucca whipplei ssp. eremica Epling & Haines (1957)
Yucca whipplei ssp. newberryi (McKelvey) Hochstätter (2000)
Hesperoyucca peninsularis Clary (2001) Neotyp: Baja California, Hochstätter, fh 0414.1, 1998, SRP. (Typ: Mexiko, Baja California Norte, 5759 authentic material not found in LA).

Representatives Material studiert:

Zum Schutz: keine detaillierten Standortangaben.
Mexiko: Baja California: fh 0413.1, fh 0414, fh 0414.1, fh 0414.2, fh 0414.3, fh 0414.4, fh 0414.5, fh 0414.6.
F. Hochstätter, Yucca I (2000), 62, 72-78 Photo-Serie fh 0414.1, fh 0414.2, fh 0414.4, Yucca peninsularis.
Cactus-Aventures, 106-107, 2015, 11-12, Photo- Serie, fh 0414.1, fh 0414.4, Yucca peninsularis.

Untersuchungen mit dokumentiertem Material:
In F. Hochstätter, Yucca I, (2000).
G. Hentzschel, 158, fh 0414 Yucca peninsularis, Zeichnung.
In F. Hochstätter Yucca II (2002).
G. Mettenleiter, 56, fh 0414.1 Yucca peninsularis, SEM.
M. Konnert, 57, fh 0413.1 Yucca peninsularis, Isomenzymanalyse.

Yucca peninsularis wächst einzeln oder bildet kleine Gruppen, Blätter hellblau, steif, schwertförmig, variabel, breit, 20-40 cm lang, 2-4 cm breit, Blattränder gezähnt.

Der verzweigte Blütenstand wird 1,5-2,5 m hoch, Blüten glockenförmig, weiß bis cremefarben, manchmal violettfarben, 10-30 mm lang, 10-20 mm breit. Blühperiode: April bis Mai.

Yucca peninsularis, seltener Vertreter der Sektion Hesperoyucca Serie Mckelveyanae, wächst endemisch in Mexiko in Baja California auf flachen Ebenen, steinigen Hügeln in 300-750 m Höhe.
Vergesellschaftet mit verschiedenen Sukkulenten Arten.

Charakteristisch sind die schwertförmigen Blätter. Yucca peninsularis bildet kleine Klumpen mit gut entwickelten Rosetten.

Yucca peninsularis ist kaum bekannt.

Der Name wurde nach Baja California in Mexiko, der Lokalität von Yucca peninsularis ausgewählt.

Yucca

Yucca peninsularis fh 0414.7 Am Standort in Baja California. Photo: M. Bechtold.

Yucca

Yucca peninsularis fh 0414.7 Photo: M. Bechtold.