AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Yucca harrimaniae Trelease ssp. harrimaniae

Rep. Ann. Mo. Bot. Gard. 11: 59. 1902. Harriman Yucca

Yucca coloma Andres (1926)
Typ: Trelease, Helper, Carbon, Co., Utah, 7. September 1901. MO?

Representatives Material studiert:

Utah: fh 1178.30 Halfway Wash, 1700 m, fh 1178.31 Henry Mts. 1800 m, fh 1178.50 Coal Cliffs Castle 1850 m, fh 1178.74 Indian Canyon 2000 m, fh 1178.75 Henry Mts. 1550 m, fh 1178.76 Springs Region 1500 m, fh, 1179.13 Sevier Plateau 1750 m, fh 1179.36 Boulder Mts.2700 m, fh 1179.51 Lund 1550 m, fh 1178.87 Granite Wash 1525 m.
Colorado: fh 1179.77 Gunnison 2000 m,1181.10 Grand Junction Region 1500 m.
F. Hochstätter Yucca I, (2000), 84, Photo: fh 1179.13 Yucca harrimaniae.
Weitere Spezies: F. Hochstätter: fh Feldnummernliste in Yucca I, (2000), 251-255, Yucca II, (2002), 327-335. Literatur 2000-2016.

Untersuchungen mit dokumentiertem Material:
In F. Hochstätter Yucca I, (2000).
G. Hentzschel, 161, fh 1178.74 Yucca harrimaniae, Zeichnung.

Es werden folgende Unterarten unterschieden:
Yucca harrimaniae ssp. harrimaniae
Yucca harrimaniae ssp. gilbertiana
Yucca harrimaniae ssp. neomexicana
Yucca harrimaniae ssp. sterilis

Yucca harrimaniae wächst solitär, stammlos bis gruppenbildend, manchmal mit Stämmen bis 0,3 m Höhe. Blätter, steif, grün, blaugrün, grau, 10-50 cm lang, bis 1,5 cm breit, Blattränder faserig.
Der in den Blättern beginnende Blütenstand ragt über die Blätter hinaus und wird 0,4-1 m hoch. Die hängenden, glockenförmigen, kugeligen, weißen, cremefarbenen Blüten sind 40-60 mm lang und 20-30 mm breit.
Kapselfrüchte zylindrisch, holzig, gedrückt, 35-60 mm lang, 15-30 mm breit, Samen schwarz, rau, engflügelig, 8 mm lang und breit. Blühperiode: April bis Juli.

Yucca harrimaniae, Vertreter der Sektion Chaenocarpa Serie Harrimaniae, wächst in der Great Basin Wüste in den US Staaten Utah, Colorado, New Mexico und Nevada in Ebenen und Mesas auf kalksteinhaltigen Hügeln in 1000-2700 m Höhe. Vergesellschaftet mit Pediocactus bradyi ssp. despainii, Pediocactus bradyi ssp. winklerorum, Pediocactus simpsonii, Sclerocactus spinosior, Sclerocactus spinosior ssp. blainei, Sclerocactus parviflorus, Sclerocactus wrightiae, Escobaria missouriensis ssp. navajoensis, verschiedenen Echinocereus spec., Escobaria spec., Micropuntia spec. und Opuntia spec.

Yucca harrimaniae ist frosthart bis -18 °C, jedoch in Sammlungen selten. Gleichwohl werden dokumentierte Exemplar in der Sammlung des Autors seit über 20 Jahren ohne jeglichen Schutz kultiviert.

Der Namen wurde zu Ehren von Edward H. Harriman ausgewählt.

Key to the Subspecies of Yucca harrimaniae: (Hochstätter, Yucca I, 2000, 32):

1 Without rhizomes, leaves rigid, erect, clearly filiferous, usually in groups,inflorescence 0,4-1,4 m long, flowers white ssp. harrimaniae
With rhizomes 2
2 Leaves sagging and flexible, leaning towards and on the ground, scarcely filiferous, rosettes widespread, inflorescence to 0,4 m long ssp. sterilis
Leaves stiff, margins filiferous 3
3 Inflorescence 0.4-1,4 m long, rosettes wide-spread, flowers white ssp. neomexicana
Inflorescence to 1 m long, rosettes in dense groups, flowers yellow to greenish ssp. gilbertiana

Schlüssel Yucca harrimaniae und Subspezies: (Hochstätter, Yucca I , 2000, 232):

1 Ohne Rhizome, Blätter hart, aufrecht, deutlich faserig, gewöhnlich in Gruppen, Blütenstand 0,4-1,4 m hoch, Blüte weiß ssp. harrimaniae
Mit Rhizomen 2
2 Blätter herabhängend (bis zum Boden) und biegsam, kaum faserig, Rosetten weit ausgebreitet, Blütenstand bis 0,4 m hoch ssp. sterilis
Blätter steif, Rand faserig 3
3 Blütenstand 0,4-1,4 m hoch, Rosetten weit ausgebreitet, Blüte gewöhnblich weiß ssp. neomexicana
Blütenstand bis 1 m hoch, Rosetten in dichten Gruppen, Blüte gelb bis grünfarben ssp. gilbertiana

Yucca

Yucca harrimaniae fh 1179.13 Sevier Plateau in Utah.