AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Yucca harrimaniae ssp. neomexicana (Wooton & Standley) Hochstätter

Cactaceae-Review IRT 1 (2): 21. 1998. New Mexico Yucca

Yucca neomexicana Wooton & Standley (1913)
Yucca harrimaniae var. neomexicana (Wooton & Standley) Reveal (1977) Typ: Standley, Des Moines, Union Co., New Mexiko. 20. June 1911, 6208 US.

Representatives Material studiert:

New Mexiko: fh 1179.38 Clayton Region 1370 m.
Colorado: fh 1180.76 Trinidad 1850 m, fh 1180.77 Walsenburg 1700 m.
Oklahoma: fh 1179.37 Kenton 1300 m.
F. Hochstätter. Yucca I, (2000), Photo-Serie 89-90, fh 1180.76, fh 1180.77, fh 1179.37, Yucca harrimaniae ssp. neomexicana.
Weitere Spezies: F. Hochstätter: fh Feldnummernliste in Yucca I, (2000), 251-255, Yucca II, (2002), 327-335. Literatur 2000-2016.

Yucca harrimaniae ssp. neomexicana wächst solitär, stammlos bis gruppenbildend, selten mit Stämmen bis 0,5 m Höhe. Wurzelsystem rhizimatous (Yucca I, 175, Zeichnung T. Sloan) Blätter, steif, grün, 10-30 cm lang, bis 2 cm breit, Blattränder fein faserig.

Der in den Blättern beginnende Blütenstand ragt über die Blätter hinaus und wird 0,4 bis 1,4 m hoch. Blüten hängend, glockenförmig, kugelig, weiß bis cremefarbenen, manchmal violett farben, 20-40 mm lang, Durchmesser 20-30 mm. Kapselfrüchte zylindrisch, holzig, gepreßt, 30-50 mm lang, 20 mm breit, Samen schwarz, fein strukturiert.
Blühperiode Mai bis Juli.

Yucca harrimaniae ssp. neomexicana, seltener Vertreter der Sektion Chaenocarpa Serie Harrimaniae, wächst in den US-Bundesstaaten New Mexico, Colorado und Oklahoma in Ebenen, auf flachen steinigen Hügeln und im Grasland in Höhenlagen in 1300-1400 m Höhe. Vergesellschaftet mit Echinocereus reichenbachii, Echinocereus viridiflorus und Opuntia-Arten.

Yucca harrimaniae ssp. neomexicana formt schmale Blätter. Das Wurzelsystem ist wie bei Subspezies sterilis rhizimatous.

Die Art ist frosthart bis -20 °C, jedoch selten. In der Sammlung des Autors werden aus Samen gezogene, dokumentierte Exemplare seit 25 Jahren kultiviert.

Der botanische Namen wurde nach einem der Vorkommen dem Staat New Mexiko gewählt.

Key to the Subspecies of Yucca harrimaniae: (Hochstätter, Yucca I, 2000, 32):

1 Without rhizomes, leaves rigid, erect, clearly filiferous, usually in groups,inflorescence 0,4-1,4 m long, flowers white ssp. harrimaniae
With rhizomes 2
2 Leaves sagging and flexible, leaning towards and on the ground, scarcely filiferous, rosettes widespread, inflorescence to 0,4 m long ssp. sterilis
Leaves stiff, margins filiferous 3
3 Inflorescence 0.4-1,4 m long, rosettes wide-spread, flowers white ssp. neomexicana
Inflorescence to 1 m long, rosettes in dense groups, flowers yellow to greenish ssp. gilbertiana

Schlüssel Yucca harrimaniae und Subspezies: (Hochstätter, Yucca I , 2000, 232):

1 Ohne Rhizome, Blätter hart, aufrecht, deutlich faserig, gewöhnlich in Gruppen, Blütenstand 0,4-1,4 m hoch, Blüte weiß ssp. harrimaniae
Mit Rhizomen 2
2 Blätter herabhängend (bis zum Boden) und biegsam, kaum faserig, Rosetten weit ausgebreitet, Blütenstand bis 0,4 m hoch ssp. sterilis
Blätter steif, Rand faserig 3
3 Blütenstand 0,4-1,4 m hoch, Rosetten weit ausgebreitet, Blüte gewöhnblich weiß ssp. neomexicana
Blütenstand bis 1 m hoch, Rosetten in dichten Gruppen, Blüte gelb bis grünfarben ssp. gilbertiana

Yucca

Yucca harrimaniae ssp. neomexicana fh 1179.37 Am Standort in Oklahoma.

Yucca

Yucca harrimaniae ssp. neomexicana 25 Jahre altes, fh dokumentiertes Exemplar, aus Samen gezogen. In der Sammlung des Autors. Winterhart.

Yucca

Yucca harrimaniae ssp. neomexicana 25 Jahre altes, fh dokumentiertes Exemplar, aus Samen gezogen. In der Sammlung des Autors. Winterhart.