AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Yucca glauca ssp. albertana Hochstätter

Piante Grasse 20: 2. 2000.
Palliser Triangle Yucca, Canada

Typ: fh 1179.72 F. Hochstätter, Milk River Lost River, Canada, 900 m, Oktober 1999, SRP.

Representatives Material studiert:

Kanada: fh 1181.2, fh 1181.3, fh 1181,5.
F. Hochstätter, Yucca I , (2000) 155, Photo: fh 1179.72 , Yucca glauca ssp. albertana, Lost River/Milk River, Alberta, Kanada.

Yucca glauca ssp. albertana wächst solitär, stammlos, formt kleine Gruppen mit 2-4 Rosetten bis 1 m im Durchmesser. Blätter dünn, weich, flexibel, hellgrün, 20-40 cm lang und 1 cm breit, fein faserig an den Blatträndern.

Der in den Blättern beginnende Blütenstand wird 0,4 bis 0,8 m hoch. Die glockenförmigen, hängenden, weißen, cremefarbenen Blüten sind 25 mm lang und breit.

Kapselfrüchte länglich, 40-60 mm lang, 10-15 mm breit, Samen glatt, schwarz, geflügelt 6-10 mm lang und breit. Blühperiode: Juli. Samenreife: August bis September.

Yucca glauca ssp. albertana, seltener Vertreter der Sektion Chaenocarpa Serie Glaucae, wächst endemisch in semiaridem Grasland in Kanada und in den USA in Montana nahe der USA/Kanada-Grenze in 700-900 m Höhe.Vergesellschaftet mit Escobaria vivipara und Opuntia polyacantha.

Yucca glauca ssp. albertana, die nördlichste vorkommende Art der Gattung, ist in allen Maßen kleiner und bildet keinen Stamm im Gegensatz zu den weiteren Glaucae Mitgliedern.

Yucca glauca ssp. albertana und Subspezies glauca sind die härtesten Arten der Gattung. 25 Jahre alte, aus Samen gezogene Exemplare (fh1179.72), befinden sich in der Sammlung des Autos in Mannheim Feld 1. Die Art ist selten.

Yucca

Yucca glauca ssp. albertana fh 1179.72 In Kultur an der Bergstraße.

Yucca

Yucca glauca ssp. albertana fh 1179.72 Am Standort in Kanada.