AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Yucca constricta Buckley

Proc. Acad. Nat. Sci. Philadelphia 14:8 1862 publ. 1863.
Buckley Yucca

Yucca polyphilla Baker (1870)
Typ: USA, Texas Buckley s. n. june 1861, without precise locality (Elias Durand Herbarium).

Representatives Material studiert:

Texas: fh 1179.28 Odessa 680 m, fh 1179.80 Woods Hollow Mts. Region 1270 m, fh 1179.81 Pedenales River 635 m, fh 1108.3 Nueces River 280 m, fh 1180.54 Del Rio Region 400 m, fh 1180.55 Semminole Canyon 435 m, fh 1180.56 Pecos River 400 m, fh 1180.66 Dryden 525 m, fh 1180.67 Sandersen 870 m (Hochstätter, Yucca I, 2000, 186), fh 1180.68 Marathon 1230 m.

Yucca constricta wächst solitär oder gruppenbildend, stammlos oder mit Stämmen von 0,5-1m Höhe,. Die flexiblen, grasartigen, biegsamen, fein faserigen, grünen bis blaugrünen Blätter sind 20-50 cm lang und bis 1,5 cm breit.
Der in den Blättern beginnende, verzweigte Blütenstand ragt weit über die Blätter hinaus und wird bis 3 m hoch. Blüten röhrenförmig, weiß bis cremefarben, 25-40 mm lang, 15-20 mm Durchmesser.
Kapselfrüchte länglich bis zylindrisch, 30-45 mm lang 15-20 mm breit. Samen schwarz, 8 mm lang, 5mm breit.
Blühperiode: Mai.

Yucca constricta, Vertreter der Sektion Chaenocarpa Serie Constrictae, wächst in Texas endemisch in der Chihuahua Wüste vom südöstlichen Edwards Plateau südwärts in Richtung Golf von Mexiko in Ebenen und auf flachen steinigen Hügeln in 280-1230 m Höhe. Vergesellschaftet mit verschiedenen Kakteenarten.

Das Erscheinungsbild ähnelt Yucca campestris, gleichwohl werden Ähnlichkeiten mit den Ostküstenvertretern der Serie Filamentosae, Yucca filamentosa und Yucca flaccida deutlich.

Yucca constricta ist frosthart bis minus 18 °C, jedoch selten in Sammlungen.

Yucca

Yucca constricta fh 1179.28 Am Standort in Odessa, Texas.

Yucca

Yucca constricta fh 1180.67 Am Standort in Texas.