AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Yucca confinis McKelvey

Yuccas Southwest. U. S. 1: 49. 1938.
Yucca of the boundary

Typ: McKelvey 2099, east of Douglas 1600 m, 3 May 1931 A.

Representatives Material studiert:

USA: Arizona: fh 1180.26 Apache 1300 m, fh 1180.47 Pendregosa Mts. Region 1700 m, fh 1183.6 Mule Mts. Region 1400 m, fh 1183.7 Perilla Mts. 1270 m (Hochstätter, Yucca II, 2002, 126-128 Photo-Serie fh 1180.26, fh 1180.47, fh 1183.7). * New Mexiko: fh 1180.40 Rodeo Region 1400 m (Hochstätter, Yucca II, 2002, 126, 127, Photo-Serie fh 1180.40). * * Korrektur: Yucca confinis anstatt Yucca baccata ssp. confinis.

Yucca confinis wächst solitär und bildet einen kurzen Stamm. Die unregelmäßig angeordneten, glatten, steifen blauen bis grünen Blätter sind 0,5-0,8 m lang und bilden an den Blatträndern Fasern. Der zwischen den Blättern beginnende aufrechte oder zur Seite geneigte, verzweigte, Blütenstand wird 1-1,3 m hoch und ragt über die Blätter hinaus. Blüten, länglich, hängend, kugelförmig, weiß bis cremefarben, 35-80 mm lang. Blühperiode: März bis April. Kapselfrüchte zylindrisch 100-250 mm lang, 30-50 mm breit. Samen schwarz, strukturiert.

Yucca confinis, Vertreter der Sektion Yucca Serie Baccatae, wächst in Mexiko und USA in der Chihuahua Wüste und Sonora Wüste in Ebenen und steinigen Hängen in 1200-1700 m Höhe. Vergesellschaftet mit verschiedenen Kakteen- und Agave- Arten. Charakteristisch sind die bis 250 mm langen, zylindrischen Früchte.

Yucca confinis ist verwandt mit Yucca arizonica, jedoch im Gegensatz in allen Ausmaßen größer. Die Art kann bei trockenem Stand kurzfristig Nachtfröste bis minus 10 ° C überstehen.

Yucca

Yucca confinis fh 1180.40 Am Standort in Arizona.

Yucca

Yucca confinis fh 1183.7 Am Standort in Arizona.

Yucca confinis fh 1183.7 Am Standort in Arizona.