AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Yucca coahuilensis Matuda & Pina

Pl. Mex. Gen. Yucca: 120: 1980.
Coahuila Yucca, Texas Yucca

Typ: Mexiko, Coahuila Matuda 38790. UNAM.

Representatives Material studiert:

USA: Texas: fh 1184.45 Nueces River Region 190 m (Hochstätter, Yucca III, 2004, 154, Photo-Serie fh 1184.45) 1184.46 Eagle Pass Region 180 m.
Mexiko: fh 0361 Zaragosa 320 m (Hochstätter Yucca III, 2004, 152, Photo fh 0361).

Yucca coahuilensis wächst solitär und ist stammlos. Die flexiblen, grasartigen, biegsamen, fein faserigen, grünen bis blaugrünen Blätter sind 40-80 cm lang, bis 1,5 cm breit.
Der in den Blättern beginnende, verzweigte Blütenstand ragt weit über die Blätter hinaus, wird 1,5-2,5 m hoch. Blüten hängend, glockenförmig, weiß bis cremefarben, 15-30 mm lang mit einem Durchmesser von 15 mm. Blühperiode: April bis Juni.

Yucca coahuilensis, Vertreter der Sektion Chaenocarpa Serie Elatae, ist im Grenzgebiet zwischen USA und Mexiko in den Staaten Texas und Chihuahua in Grasland zwischen Xerophytenbüschen bis 300 m Höhe angesiedelt.Vergesellschaftet mit Yucca treculeana und verschiedenen Kakteen-Arten.

Yucca coahuilensis, der südlichste Vertreter der Sektion Chaneocarpa Serie Elatae, wächst in Nordmexiko. Im Gegensatz wächst das nördlichste vorkommende Mitglied Yucca glauca ssp. albertana in Südkanada.
Die Art ähnelt dem im Mittelwesten vorkommenden Vertreter der Sektion Chanocarpa, Serie Arkansanae, Yucca arkansana ssp. louisianensis, dem Bindeglied zwischen den östlichen und westlichen Vertretern.

Yucca coahuilensis ist frosthart bis minus 18 °C. In Albuquerque, New Mexico werden Exemplare seit Jahren kultiviert. Die Art ist in Sammlungen selten.

Yucca

Yucca coahuilensis fh 1184.45 In Texas.

Yucca

Yucca coahuilensis fh 0361 Am Standort in Zaragoza in Mexiko.