AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Yucca arkansana Trelease ssp. arkansana

Rep. (Annual) Missouri Bot. Gard. 13:63. 1902.
Grass Yucca, Arkansas Yucca

Yucca angustifolia var. mollis Engelmann (1873)
Yucca glauca mollis Branner & Coville (1888)
Yucca arkansana var. paniculata McKelvey (1947)
Typ: USA, Arkansas Engelmann 182 MO.

Representatives Material studiert:

Oklahoma: fh 605.5 Beckam Co. 500 m.
Texas: fh 1179.84 Ady 1060 m, fh 1180.50 Hondo 300 m, fh 1180.52 Cherry Spring 600 m, fh 1180.98 Amarillo Region 1000 m, fh 1180.99 Denton Creek 750 m, fh 1185.30, fh 1186.11.
Weitere Spezies: F. Hochstätter: fh Feldnummernliste in Yucca I (2000) 251-255, Yucca II
(2002) 327-335, Yucca III (2004) 298-299 und F. Hochstätter: Literatur 2000-2016.

Yucca arkansana wächst solitär, stammlos, selten mit kurzen Stämmen bis 0,15 m Höhe, gruppenbildend. Blätter grasähnlich, dünn, weich, flexibel, grün, blau, an den Rändern weiß manchmal mit feinen Fasern, 20-60 cm lang und 1-2 cm breit.
Blütenstand razemöse, in den Blättern beginnend, 0,6-2 m hoch. Blüten glockenförmig bis röhrenförmig, weiß, cremefarben, 30-60 mm lang und breit.
Blühperiode: Juni bis Juli.

Yucca arkansana, Vertreter der Sektion Chaenocarpa Serie Arkansanae, wächst in den US Staaten Texas, Oklahoma, Arkansas, Missouri und Iowa in Ebenen im Grasland in 300- 1100 m Höhe.
Vergesellschaftet mit verschiedenen Kakteen-Arten.

Yucca arkansana Bindeglied zwischen den Ostküsten-Yuccas der Sektion Chaenocarpa Serie Filamentosae und den westlichen Vertretern. Aufgrund ihrer langen, schmalen, biegsamen Blätter, bieten sie ein grasähnliches Erscheinungsbild.

Yucca arkansana ist frosthart bis minus 20 °C. Über 30 Jahre alte Exemplare, aus Samen mit dokumentiertem Material kultiviert, befinden sich in der Sammlung des Autors, in Mannheim, Feld 1, Feld 2 ungeschützt im Freiland.

Yucca

Yucca arkansana ssp. louisianensis fh 1180.65 In Louisiana.

Yucca

Yucca arkansana fh 1186.11 30 Jahre altes Exemplar in Kultur in Mannheim, Feld 2.