AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Sclerocactus wrightiae L. Benson

Cact. Succ. J. (US) 38: 53. 1966.
Wright Cactus, Fishhook Cactus

Pediocactus wrightiae (L. Benson) Arp (1972)

Typ: Near San Rafael Ridge , Emery Co., Utah, c, 5,000. Navajoan Desert. L. & E. Benson 16595. POM 311309.

Representatives Material studiert: Zum Schutz: keine detaillierten Standortangaben.

Utah: fh 69.7, fh 69.70, fh 69.7.0.1, fh 69.7.0.2, fh 69.71, fh 69.73,.fh 69.74, fh 69.75, fh 69.76, fh 69.78, fh 69.7.8.1, fh 69.7.9.1, fh 69.7.9.2, fh 69.7.9.6.

Weitere Spezies: F. Hochstätter: fh Feldnummernliste und F. Hochstätter: Literatur 1987-2016.
Bücher: Hochstätter, Sclerocactus (1989, (1990), (1993), (2005), Photo Serie, 154-159.
In: F. Hochstätter, Sclerocactus (2005), T. Sloan, 40 Sclerocactus wrightiae, Zeichnung.

Untersuchungen mit dokumentiertem Material:

In F. Hochstätter, Sclerocactus (2005).
M. Konnert, 54-56, Isoenzyme Analyse.
G. Hentzschel, 39 Sclerocactus wrightiae, fh 69.7, fh 69.75, fh 69.79 Zeichnungen.57 Samen-Morphologie.
G. R. W. Frank, 61, Sclerocactus wrightiae fh 69.7 SEM.

Sclerocactus wrightiae wächst einzeln, kugelförmig, gedrückt kugelförmig bis eiförmig,Wurzelsystem faserig, Epidermis hellgrün, 4-6 cm lang, 5-7,5 cm im Durchmesser, offene Bedornung, Mitteldornen, braun, grau bis strohfarben,1 hakenförmig, bis 3 cm lang, Randdornen 6-10, weiß bis grau bis 1,5 cm lang.

Blüten trichterförmig gelb, weiß bis rosa- bis dunkelrosa, 30-40 mm lang, 50-75 mm im Durchmesser.

Blühperiode: April bis Mai.

Kapselfrüchte kugelförmig, grün, in der Reife grau bis braun, 10 mm im Durchmesser.lang und breit. Unregelmäßig aufplatzend oder trocknen ein, Samen (die größten Same, mit denen von Sclerocactus parviflorus ssp. macrospermus, innerhalb der Gattung Sclerocactus) schwarz, feinwarzig, papillate, 3-4,5 mm lang und breit, 1mm dick, reniform.

Sclerocactus wrightiae, seltener Vertreter der Sektion Parviflori, wächst endemisch in Utah in der Wüste des Colorado-Plateaus auf kiesigem, sandigen, basischem ebenen Gelände oder auf flachen Hügeln in 1200-1800 m Höhe.

Verbreitungskarten/Distribution maps

Vergesellschaftet mit Sclerocactus parviflorus ssp. terrae-canyonae, Sclerocactus parviflorus, Pediocactus bradyi ssp. winklerorum und diversen Yucca-Arten.

Sclerocactus wrightiae ist nahe verwandt mit Sclerocactus glaucus und Sclocactus parviflorus den weiteren Vertretern der Sektion Parviflori.Typisch ist der gehakte Mitteldorn, der sich schon im juvenilen Stadium bildet.
Die Art produziert mit Sclerocactus parviflorus ssp. macrospermus die größten Samen innerhalb der Gattung Sclerocactus.

Am nördlichen Ende des Verbreitungsgebietes wurden Zwischenformen entdeckt. Weitere Untersuchungen sind notwendig.

Die Art ist bei trockenem Stand winterhart bis minus 18 °C. Kultivierung; wie bei den anderen Vertretern der Gattung.

Sclerocactus wrightiae ist gefährdet und in Anhang I des Washingtoner Artenschutzabkommens zum Schutz gefährdeter Arten aufgenommen.

Das Epitheton ehrt die US-amerikanische Botanikern Dorothea Wright.

 Sclerocactusbild

Sclerocactus wrightiae fh 69.79 Am Standort in Utah.

Sclerocactusbild

Sclerocactus wrightiae fh 69.78 Am Standort in Utah.

 Sclerocactusbild

Sclerocactus wrightiae AM04-1003 Am Standort in Utah. Foto: A.Mühl

 Sclerocactusbild

Sclerocactus wrightiae AM04-1006 Am Standort in Utah. Foto: A.Mühl

 Sclerocactusbild

Sclerocactus wrightiae AM98-3407 Am Standort in Utah. Foto: A.Mühl

 Sclerocactusbild

Dorde Wright Woodruff 1957. In Hovenweep, eine Anasazi Ruine in Südost Utah.