AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Sclerocactus wetlandicus ssp. ilseae (Hochstätter) Hochstätter

The Genera Pediocactus, Navajoa, Toumeya Rev. 141. 1995.
Ilse Cactus, Pariette Canyon Cactus

Sclerocactus wetlandicus var. ilseae Hochstätter (1993)
Sclerocactus brevispinus Heil & Porter (1994)

Typ: Zentral Utah, Uintah Co.. 1300 m, Hochstätter fh 0700 23.Juli 1992. HBG.

Representatives Material studiert: Zum Schutz: keine detaillierten Standortangaben.

Utah: fh 0700, fh 0701.

Weitere Spezies: F. Hochstätter: fh Feldnummernliste und F. Hochstätter: Literatur 1987-2016.
Bücher: Hochstätter, Sclerocactus (1989, (1990), (1993), (2005), Photo Serie, 94-97.
In: F. Hochstätter, Sclerocactus (2005), T. Sloan, 17 Sclerocactus wetlandicus ssp. ilseae, Zeichnung.

Untersuchungen mit dokumentiertem Material:

In F. Hochstätter, Sclerocactus (2005).
M. Konnert, 54-56, Isoenzyme Analyse.
G. Hentzschel, 16, 57-58, Mesae-Verdae Typ, Zeichnungen: Samen-Morphologie.

Sclerocactus wetlandicus ssp. ilseae wächst solitär, Pfahlwurzel verzweigt, gedrückt kugelig bis eiförmig, grau bis graügrün gefärbt, 4-8 cm hoch, 3-7 cm breit, bis 4 Mitteldornen, selten 1 Mitteldorn gebogen oder gehakt, Randdornen weiß oder grau, 8-12, 0,5-1,5 cm lang.

Blüten trichterförmig, rosa weiß bis gelbfarben, 10-15 mm lang, 12-16 mm im Durchmesser.

Blühperiode: April bis Mai. Samenreife: Mai bis Juni.

Kapselfrüchte kugelförmig, rötlich bis braun, 6-12 mm im Dutrchmesser. Samen (identisch mit Subspezies wetlandicus) schwarz, glanzend, feinwarzig, nierenförmig gebogen, 2,5-3 mm lang, 2-4 mm breit.

Subspezies ilseae ist in allen Maßen kleiner als Subspezies wetlandicus.

Sclerocactus wetlandicus ssp. ilseae ist bei trockenem Stand bis -20° C frosthart. In Europa ist die wurzelechte Kultivierung schwierig (siehe Anmerkungen bei Sclerocactus wetlandicus), jedoch selten in Sammlungen zu finden.

Die Populationen sind auf jeweils wenigen Pflanzen beschränkt. Sie sind durch die Aktivitäten von Öl-Gesellschaften stark bedroht. Zitat: Hochstätter 2005, 16, 'Sclerocactus wetlandicus ssp. ilseae is extremely endangered, where oil companies are destroying its habitat. It needs immediate protection'. 2005.

Verbreitungskarten/Distribution maps

Key to the taxa of the Section Mesae Verdae: (Hochstätter, Sclerocactus, 2005, 12):

1 Seeds flattened, lacking a dorsal prominence, Hilum small, Testa surface with greatly flattened tubercles
2 Body depressed-spherical to spherical, 4-5 central spines, flowers tubular Sclerocactus wetlandicus ssp. ilseae
Body depressed-spherical to ovoid, central spines 0-4, flowers infundibuliform to campanulate 3
3 Flowers dark pink to violet
Flowers pale yellow to pale pink Sclerocactus mesae-verdae

Schlüssel der Arten der Sektion Mesae-Verdae: (Hochstätter, Sclerocactus, 2005, 296)

1 gedrückt-kugelförmig bis kugelförmig, 4-5 Mitteldornen, Blüten röhrenförmig Sclerocactus wetlandicus ssp. ilseae
Körper gedrückt-kugelförmig, eiförmig, 0-4 Mitteldornen, Blüten trichterförmig bis glockenförmig 2
2 Blüten intemsiv rosa bis violett Sclerocactus wetlandicus ssp. wetlandicus
3 Blüten hellgelb bis hellrosa Sclerocactus mesae-verdae

Yucca

Sclerocactus wetlandicus ssp. ilseae fh 0701 Am Standort in Utah.

Yucca

Sclerocactus wetlandicus ssp. ilseae fh 0701 mit Yucca harrimaniae ssp. sterilis fh 1179.79.

Yucca

Sclerocactus wetlandicus ssp. ilseae fh 0702 Am Standort in Utah.