AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Nolina lindheimeriana (Scheele) Watson

Proc. Amer. Acad. Arts. 14: 247. 1879.

Lindheimer Beargrass, Texas Ribbon Gras, Devil´s-Shoestring

Dasylirion lindheimerianum Scheele 1853.
Beaucarnea lindheimeriana (Scheele) Baker 1872.

Typ: USA, Texas, Lindheimer 213, 1846. (Typ von Dasylirion lindheimerianum).

Representatives Material studiert:
Texas: fh 0523.20.

Nolina lindheimeriana wächst stammlos und bildet Horste von 1-2 m Durchmesser, Blätter variabel, grasähnlich, auf den Boden herabfallend, grün bis gelb, 30-100 cm lang und 3-12 mm breit, Blattränder gezähnt.

Der verzweigte Blütenstand wird 1-2 m hoch. Blüten gelb bis cremefarben, 1,8-2,5 mm lang und breit.

Kapselfrüchte variabel, in der Reife gedrückt, 7-10 mm im Durchmesser, Samen braun, kugelförmig, 2-3 mm im Durchmesser.

Blütezeit: April bis Mai. Samenreife: Juli.

Nolina lindheimeriana, Vertreter der Sektion-Serie Erumpentes, wächst im USA Bundesstaat Texas und im mexikanischen Bundesstaat Zacatecas in begrenzten Regionen auf Kalkhügel und in offenem Waldland, in 400-600 m Höhe. Vergesellschaftet mit Yucca rupicola, der Naturhybride Yucca x keithii und verschiedenen Opuntia-Arten.

Nolina lindheimeriana ähnelt Nolina texana, gleichwohl werden Unterschiede in Blattstruktur und Blütenstand deutlich.

Die Art ist durch Neuansiedlungen stark gefährdet.

Nolina lindheimeriana ist frosthart bis - 12 °C.

Das Epitheton ehrt den deutschamerikanischen Botaniker Ferdinand Lindheimer.

nolina

Nolina lindheimeriana fh 0523.20 Am Standort in Texas.

nolina

Nolina lindheimeriana fh 0523.20 Am Standort in Texas.