AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Navajoa peeblesiana Croizat ssp. fickeiseniorum (Backeberg) Hochstätter

Kakt. and. Sukk. 46 (5) 116. 1995.
Fickeisen Cactus, Navajo Cactus

Navajoa fickeiseniorum (fickeisenii) Backeberg (1960)
Pediocactus peeblesianus var. fickeiseniorum (fickeisenii) (Backeberg) Benson (1962)
Toumeya fickeiniorum (fickeisenii) (Backeberg) Earle (1963)
Navajoa peeblesiana var. fickeiseniorum (fickeisenii) (Bakeberg) Hochstätter (1994)
Pediocactus peeblesianus ssp. fickeisniorum (Backeberg) Lüthy (1999)
Neonavajoa peeblesiana (Croizat) Doweld var. fickeiseniorum (Backeberg) Doweld 1999)

Typ: USA, Arizona,, 300 miles W of the type locality of Navajoa peeblesiana, alt. c. 1,500 m on the S-facing slopes of low mountains in the area of the northern end of the Grand Canyon; Mr. & Mrs. Fickeisen s. n. (Kodachrome photo, reproduced in Backeberg, Die Cactaceae 5: 275, fig. 2700 holo.).

Representatives Material studiert: Zum Schutz: keine detaillierten Standortangaben.

Arizona: fh 051, fh 051.0.

Bücher: Hochstätter, Pediocactus, Navajoa, Toumeya, Sclerocactus (1989, (1990), (1993), (1995), (2005), (2007), Photo Serie, 242-247.
In: F. Hochstätter, Pediocactus, Navajoa, Toumeya (2007), T. Sloan, 45, 43 Navajoa peeblesiana ssp. fickeiseniorum, Zeichnung.

Untersuchungen mit dokumentiertem Material:

In F. Hochstätter, Pediocactus, Navajoa, Toumeya (2007).
M. Konnert, 50-52, Isoenzym Analysen.
G. Hentzschel, 53, Navajoa peeblesiana fh 053, Zeichnungen, Samen-Morphologie.
G. Frank, 60 Navajoa peeblesiana fh 053, REM.

Navajoa peeblesiana ssp. fickeiseniorum wächst solitär, kugelförmig bis eiförmig, Epidermis graugrün, während der Wachstumsphase bis 3 cm über der Erdoberfläche, während der Ruhephasen in den Boden zurückgezogen, 2-6,5 cm lang, 2-5,5 cm im Durchmesser, Wurzelsystem faserig, Warzen zylindrisch, 6 mm lang und breit, Mitteldorn, 1 korkig, 10-25 mm lang, nach oben gerichtet, weiß bis grau, Randdornen, 4-8,korkig, 3-8 mm lang, dünn, feiner als der Mitteldorn.

Blüten, Kapselfrüchte, Samen, Blühperiode, identisch mit Navajoa peeblesiana ssp. peeblesiana.

Navajoa peeblesiana ssp. fickeiseniorum ist eine der seltensten und kleinsten Arten in den USA. Die Art wächst endemisch in Arizona auf Ebenen in Grasland oder Kalksteinhügeln in Höhenlagen von 1400-1700 m. Vergesellschaftet mit Echinocereus triglochidiatus, Echinocereus engelmannii, Escobaria vivipara, verschiedenen Opuntia-Arten und Yucca baccata.

Charakteristisch ist der nach oben gerichtete korkige Mitteldorn. Die Artwächst in einem begrenzten Gebiet in der Grand Canyon Region und ist geographisch isoliert von Navajoa peeblesiana ssp. peeblesiana und Navajoa peeblesiana ssp. menzelii.

Geophytische Merkmale wie bei Vertretern der Gattung Pediocactus Sektion Pediocactus (Pediocactus paradinei, Pediocactus knowltonii) und der Sektion Rhytidospermae (Pediocactus bradyi und Subspezies) werden deutlich.

Navajoa peeblesiana ssp. fickeiseniorum ist bei trockenem Stand frosthart bis minus 20 °C. wurzelechte Kultivierung ist möglich.

Navajoa peeblesiana ist bedroht und wurde in den Anhang I des Washingtoner Artenschutzabkommens zum Schutz gefährdeter Arten aufgenommen.

Das Epitheton der Art ehrt die Entdecker, Norman und Florence Fickeisen.

navajoabild

Navajoa peeblsiana ssp. fickeiseniorum fh 051 Am Standort in Arizona.

navajoabild

Navajoa peeblesiana ssp. fickeiseniorum fh 051 Am Standort in Arizona.

navajoabild

Navajoa peeblesiana ssp. fickeiseniorum fh 051 Am Standort in Arizona.

navajoabild

Navajoa peeblesiana ssp. fickeiseniorum fh 051 In Kultur.

navajoabild

Navajoa peeblesiana ssp. fickeiseniorum fh 051 Blütenausschnitt.

navajoabild

Navajoa peeblesiana ssp. fickeiseniorum Gemälde von T. Sloan.