AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Micropuntia pulchella (Engelm.) M. P. Griff. ssp. pulchella

Sand Cholla

Repräsentatives Material studiert:
Nevada: fh 1101.2, Winnemucca, fh1101.22, Walker River Region 1450 m, deponiert in SRP.
Kalifornien: JM, Inyo County, 1570 m, Teile deponiert in SRP.

Micropuntia pulchella formt Kumpen bis 30 cm im Durchmesser. Der holzige Stamm ist 5 bis 15 cm hoch.

Die knollenförmigen, faserigen Wurzeln sind bis 15 cm lang. Die variabel angeordneten grün bis rotbraunen Blätter sind 2 bis 5 cm lang. Die Areolen sind teilweise unregelmäßig mit Glochiden besetzt.

Die unregelmäßig angeordneten braunen bis weissen Zentraldornen sind bis 4 cm lang.

Die rosa- bis purpurfarbenen Blüten erscheinen an den Triebspitzen und sind 2 bis 4 cm lang und im Durchmesser. Die variablen, pillendosenartigen und linsenförmigen Samen sind 4 mm lang, 3 mm breit und 2 mm dick.

Die Blühperiode ist im Juni.

Micropuntia pulchella wächst im Südwesten der Vereinigten Staaten in Kalifornien und Nevada in begrenzten Regionen in 1400 bis 1500 m Höhe in verschiedenen Bodentypen an Hügeln und im offenen, ebenen Gelände in Sagebrush (Desert Vegetation). Sie ist vergesellschaftet mit Sclerocactus polyancistrus, Opuntia spec. und anderen Kakteenarten.

Die Erstbeschreibung als Opuntia pulchella erfolgte 1863 von George Engelmann.

Charakteristisch sind die knollenförmigen variablen Wurzeln mit den sich teilweise im Untergrund bildenden Glochiden, die im adulten Stadium abfallen. Das Erscheinungsbild ähnelt Subspecies gracilicylindrica, die schon im frühen Jugendstadium blüht. Gleichwohl werden Unterschiede im Habitus, Blätter und Dornen deutlich.

Micropuntia pulchella ist frosthart bis -20 °C.

Micropuntia

Micropuntia pulchella fh 1101 Am Standort in Nevada.