AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Manfreda longiflora (Rose) Verhoek-Williams

Baileya 19: 163. 1975.

Longiflower Tuberose, Huaco, Runyon Huaco

Polianthes longiflora Rose 1903.
Runyonia longiflora Rose 1922.
Polianthes runyonii Shinners 1966.
Agave longiflora (Rose) Rowley 1977.
Agave dolichantha Thiede & Eggli 1999.

Typ: USA, Texas Runyon 10 US, NY.

Mittelgroß, Rhizome 6,5 cm lang und 2 cm breit, Wurzeln fleischig. Die 3-15 fleischigen, lanzetten- förmigen, rinnigen grünen Blätter sind 26,5 cm lang, 2 cm breit und sind mit dunkelgrünen oder braunen Flecken besetzt. Der knorpelige Blattrand ist manchmal gezahnt.

Der ährig geformte Blütenstand ist bis 0,8 -3,5 m hoch. Der blütentragende Teil ist 8-20 cm lang und bildet 10-21 dicht oder locker, sitzende, aufrechte, sessile, weiße bis rosafarbene Blüten. Der ellyptische Fruchtknoten ist 4-6 mm lang. Die gerade, schmal trichterige Perigonröhre ist 23-36 mm lang. Die kurzen Staubblätter sind an der Perigonröhre angeheftet. Der Griffel ragt nicht aus der Perigonröhre heraus. Die dreilappigen Narben sind papillat.

Die niedergedrückten bis kugelförmigen Kapselfrüchte sind 0,9-1 cm lang und 1-1,3 cm breit. Die Samen sind 3 mm lang und 4 mm breit.

Die Blütezeit reicht von August bis September.

Manfreda longiflora ist in denVereinigten Staaten im Bundesstaat Texas sowie im mexikanischen Bundesstaat Tamaulipas auf lehmigen Hängen, trockenen, kiesigen Hügeln bis 100 m Höhe verbreitet.

Manfreda longiflora, Vertreter der Sektion/Serie Brunneaea, ist nahe verwandt mit Manfreda maculosa, gleichwohl sind Unterschiede der Blüten- und Kapselstruktur erkennbar (Verhoek-Williams, 1975, 224).

Das Artepitheton verweist auf die Gesamtgröße der Blüten.

Manfreda

Manfreda longiflora Hidalgo de Parral, Chihuahua. (Photo: B. Spee)