AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Manfreda justosierrana Garcia-Mendoza

Revista Mex. Biodivers. 82: 748. 2011.

Justo Sierra Méndez Manfreda

Agave justosierrana (Garcia-Mendoza) Thiede 2012.

Typ: Mexiko, Guerrero Garcia-Mendoza et al. 6739 MEXU en 2 partes.

Manfreda justosierrana wächst herbaceous, Knollen kugelig bis zylindrisch, 4-8 cm lang, 3-4,5 cm im Durchmesser. Die variabel angeordneten, grünen, rot befleckten, papillosen Blätter sind 25-50 cm lang und 4-9 cm breit.

Der gerade Blütenstand wird 1,6-2,4 m hoch. Der blütentragende Teil formt 25-35 aufrecht sitzende, sessile, grüne bis gelbe Blüten. Der zylindrische Fruchtknoten ist 10-15 mm lang. Die Blütenröhre ist 20-30 mm lang.

Blütezeit: November bis Dezember.

Die variabel geformten Kapselfrüchte sind 15-25 mm lang und 10-12 mm im Durchmesser. Die schwarzen, glänzenden, halbmondförmigen Samen sind 6-7 mm lang und 4-5 mm breit.

Manfreda justosierrana, Vertreter der Sektion/Serie Scabraea wächst endemisch im mexikanischen Bundesstaat Guerrero in Eichen- und Kiefernwäldern in 1930-2400 m Höhe.

Manfreda justosierrana ähnelt Manfreda scabra, jedoch sind Unterschiede der Blatt- und Blütenstruktur erkennbar. Gleichwohl ist die Blütenzeit unterschiedlich (Verhoek-Williams, 1975, Castillejos-Cruz, 2009).

Das Artepitheton ehrt Justo Sierra Méndez, Autor und Historiker der Universidad Nacional de México (1848-1912).

Manfreda

Manfreda justosierrana Habit, Blütenstand, Blatt- und Blütenstruktur und Frucht. (Zeichnung: E. Esparza)