AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Manfreda involuta McVaugh

Flora Novo Galiciana 15: 231-232. 1989.

Agave involuta (McVaugh) Thiede & Eggli 1999.

Typ: Mexiko, Jalisco Bauml & Voss 1466 RSA, MICH.

Manfreda involuta wird 1,85-2,4 m groß. Die variabel angeordnten, linealischen Blätter sind 30-50 cm lang und 0,2-0,5 cm breit. Die Blattränder umd Blattadern sind papillos.

Der ährig geformte gerade Blütenstand wird 0,6-1,8 m hoch. Der blütentragende Teil ist 22,5-41,5 cm lang und formt 3-7 aufrecht sitzende, sessile grün- purpurfarben gefärbte Blüten. Der ellyptische Fruchtknoten ist 6-9 mm lang. Die variabel geformte Blütenröhre ist 7-13 mm lang. Der rötlich bis braune Griffel überragt die Blütenröhre um 20 mm.

Blütezeit: März bis April.

Manfreda involuta, Vertreter der Sektion/Serie Guttatae wächst im mexikanischen Bundesstaat Jalisco auf grasigen Lichtungen und Hängen, in Eichen- und Kiefernwäldern in 1500-2000 m Höhe.

Charakteristisch ist die frühe Blütezeit, die papillaten Blattränder, der in die Blütenröhre verlängerte Fruchtknoten (McVaugh, 1989, 213).

Manfreda

Manfreda involuta Habit, Blatt- und Blütenstruktur. (Zeichnung: C. C. Cruz)