AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Hesperaloe parviflora (Torrey) Coulter

Contr. U. S. Natl. Herb. 2: 436. 1894.

Red Hesperaloe, Red Yucca

Aloe yuccifoliae Gray (1867)

Syntyp: USA, Texas, gravelly hills near the mouth of the Pecos, J. M. Bigelow s. n. & USA, Texas, stony hills W of Nueces, Charles Wright 1908 ) GH, hollecto, NY isolecto).

Representatives Material studiert: Texas: fh 427.38 Dolan Falls, fh 427.35.

Hesperaloe parviflora formt Klumpen von 0,5-1,2 m Durchmesser. Blätter dünn, gedreht, variabel, flexibel, fein lanzettenförmig, linealisch, grün, 30-120 cm lang, 1-2 cm breit. Randfasern kurz, weiß bis grau, gedreht, 3-6 cm lang.

Blütenstand, 1-3 m hoch, gewöhnlich in der oberen Hälfte verzweigt. Die röhrenförmigen bis länglich glockenförmigen, rosaroten, salmonfarbenen (in Kultur gelben, cremefarbenen) Blüten sind 25-35 mm lang. Kapselfrüchte holzig, eiförmig bis länglich, 30-40 mm lang, 25-30 mm breit. Samen schwarz, 9-10 mm lang, 6-8 mm breit, 1 mm dick. Blühperiode: April bis Oktober.

Hesperaloe parviflora, Vertreter der Sektion Hesperaloe, ist in Mexiko im Bundesstaat Coahuila und in den USA im Bundesstaat Texas auf dem Edwards Plateau in Wüstengebieten und Chaparral-Zonen in 500-2000 m Höhe, dem größten Verbreitungsgebiet der Gattung angesiedelt. Vergesellschaftet mit Dasylirion texanum und verschiedenen Agaven- und Kakteenarten.

Die Blühperiode reicht wie bei Hesperaloe campanulata von April bis Oktober. Im Gegensatz blüht Hesperaloe bechtoldii von April bis Mai. Naturhybriden mit Hesperaloe funifera und Hesperaloe nocturna sind bekannt (Starr, 1995, 4).

Die Art ist bis -18 °C frosthart. Das Epitheton der Art bedeutet "kleinblütig".


Hesperaloe parviflora fh 427 In Kultur in Arizona


Hesperaloe parviflora fh 427.35 Gelbblühende Form in Kultur in Texas.


Im April. In Eastland in Texas.