AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Hesperaloeengelmannii Krauskopf ex Baker

J. Linn. Soc. Bot. 18: 231. 1880.

Engelmann False Yucca

Hesperaloe parviflora var. engelmannii (Krauskopf ex Watson) Trelease (1902)

Typ: Not cited. Neotyp: USA, Texas, Edwards County, c. 25 road miles SW of Rocksprings along Highway 674, c. 1 mile S of Two Mile Canyon in rocky limestone soils along the western branch of the Nueces River, 23 May, 1999, B. L. Turner 99-367 (TEX).

Representatives Material studiert: Texas:fh 427.30. fh 427.37.

Hesperaloeengelmannii wächst stammlos, formt Klumpen von 0,5-1,2 m Durchmesser. Blätter herabfallend, variabel, grün, 100-150 cm lang. Randfasern kurz, weiß, unregelmäßig angeordnet.

Der Blütenstand wird 2-2,5 m hoch. Blüten röhrenförmig, pink- oder lachsfarben, 30-40 mm lang.

Blühperiode: April bis Juni.

Hesperaloe engelmannii, seltener Vertreter der Sektion Hesperaloe, wächst in den Vereinigten Staaten auf dem Edwards Plateau im Bundesstaat Texas, in einem begrenzten Gebiet in Grasland auf flachen Hügeln, unter Eichen in Büschen. Vergesellschaftet mit Yucca pallida, Agave-Arten und verschiedene Kakteenarten.

Im Gegensatz zu Hesperaloe parviflora ist die Art deutlich größer. Hesperaloe engelmannii ist bis -12 °C frosthart.


Hesperaloe funifera fh 0640 Unreife Frucht.


Hesperaloe engelmannii fh 427.30 Am Standort in Texas.