AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Furcraea undulata Jacobi

Abh. Schles. Ges. Vaterl. Cult. Abth. Naturwiss. 1869. 170. 1869.

Furcraea pubescens Todaro (1879)

Typ:Nicht bekannt.

Furcraea undulata wächst stammlos, Blätter variabel, lanzettenförmig, 130-150 cm lang, bis 7 cm breit, hellgrün, Blattränder wellig, unregelmäßig gezähnt.

Der Blütenstand wird 4-7 m hoch, Bulbillen bildend, Verzweigungen variabel angeordnet, flaumhaarig, Blüten, duftend, flaumhaarig, bis 55 mm lang, gelb bis grünfarben, Fruchtknoten bis 25 mm lang.

Das Verbreitungsgebiet von Furcraea undulata, Vertreter der Sektion Furcraea, ist unbekannt. Material wurde in den letzten Jahren in Mexiko und El Salvador entdeckt.

Das Artepitheton stammt aus dem Lateinischen und bedeutet wellig

Furcraea

Furcraea undulata Curtis Botanical Magazin (1875)

Furcraea

Furcraea undulata Samen. Photo: P.v.d.Meer