AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Ferocactus pilosus (Galeotti ex Salm-Dyck) Werdermann

Repert. Spec. Nov. Regni Veg. Sonderbeih. C t. 72. 1933.

Mexican Lime Cactus, Fire Barrel, Mexican Fire Barrel Cactus

Typ: Mexiko, Galeotti np.

Synonyme nicht kpl. aufgelistet:
Echinocactus piliferus Lemaire ex Ehrenberg 1848.
Ferocactus piliferus Unger 1992.

Ferocactus pilosus wächst einzeln oder bildet große Gruppen, Einzelpflanzen kugelig, säulig, Wuchshöhe bis 3 m, Durchmesser 40-50 cm, Epidermis grün, grau, Rippen variabel, 13-20, Areolen variabel, wollig, Bedornung variabel, dicht, rot, braun, gelb, weiß, Mitteldornen variabel, kräftig, rot, braun, gelb, 4-8, 4-5 cm lang, Randdornen variabel, nadelförmig, weiß, 8-10, 5-6 cm lang.

Blüten becherförmig, zahlreich, kranzförmig um den Scheitel erscheinend, gelb bis rot, 30-40 mm lang, 20-25 mm breit.

Kapselfrüchte variabel, eiförmig, fleischig, gelb, 30-40 mm lang 15-20 mm breit, Schuppen bildend, Samen variabel, schwarz, dunkelbraun, 1,5-2,1 mm lang, 1-1,3 mm breit, feinwarzig.

Blütezeit: Mai bis August. Unregelmäßig, je nach Standort- und Kulturbendingungen.

Ferocactus pilosus wächs in der Chihuahuan Wüste in den mexikanischen Bundesstaaten San Luis Potosi, Zacatecas, Durango, Nuevo León, Coahuila und Tamaulipas an flachen, sandigen, felsigen Hängen, in Grasland. Vergesellschaftet mit zahlreichen Kakteen- und Sukkulenten-Arten.

Aufgrund unterschiedlicher Bodenformationen entsprechend variabel.

Hybriden und Kreuzungen sind bekannt. Ideale Kulturbendingungen fnden sich z.b. auf den Kanarischen Inseln, La Palma, Teneriffa, Lanzarote, Fuertenventura, sowie den mediterranen Regionen in Italien und Frankreich.

Das Artepitheton pilosus (Lat. bedeutet behaart oder weichhaarig).

ferocactus pic

Ferocactus pilosus Am Standort in Mexiko. Photo: A. György

ferocactus pic

Ferocactus pilosus Am Standort in Mexiko. Photo: A. György

ferocactus pic

Ferocactus pilosus Blüte am Standort in Mexiko. Photo: A. György

ferocactus pic

Ferocactus pilosus Blüte in Kultur. Jardin botanique, Eze, Frankreich. Photo: P. Girard

ferocactus pic

Ferocactus pilosus in Kultur Garachico, Teneriffa. Photo: D. Delso

ferocactus pic

Ferocactus pilosus Komplex in Kultur. Oasis Park, Fueteventura. Photo: N. Nagel