AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Ferocactus emoryi (Engelmann) Orcutt

Cactography. 5. 1926.

Emory Barrel Cactus, Traveller Friend

Typ: MO, Status?

Synonyme nicht kpl. aufgelistet:
Echinocactus emoryi Engelmann 1856.
Ferocactus emoryi ssp. covillei (Britton & Rose) Hunt & Dimmit 2005.

Representatives Material studiert: nicht kpl. aufgelistet.
Arizona: Tucson Region, fh 1504.12.

Ferocactus emoryi wächst einzeln, kugelig, säulig, Wuchshöhe 1-2,5 m, Durchmesser 40-80 cm, Epidermis grün, blau-grün, Rippen variabel, 15-30, höckerig, Areolen variabel, wollig, Bedornung variabel, grau, braun, Mitteldornen variabel, kräftig, 1-3, 4-10 cm lang, Randdornen variabel, nadelförmig, 6-9, 2-6 cm lang, Nektardrüsen bildend.

Blüten variabel, trichterförmig, kranzförmig oder unregelmäßig um den Scheitel erscheinend, rot, gelb, 50-70 mm lang und breit, mit rotem, gelben Schlund und Mittelstreifen, an Ovarium und Blütenröhre Schuppen bildend.

Kapselfrüchte variabel, eiförmig, länglich, fleischig, gelb, 25-50 mm lang, 30-35 mm breit, Samen variabel, schwarz, dunkelbraun, 2 mm lang, 1,5 mm breit, 1 mm dick, feinwarzig.

Blütezeit: Frühjahr bis Herbst, je nach Standort- und Kulturbendingungen.

Ferocactus emoryi wächst weit verbreitet in den mexikanischen Bundesstaaten Sonora und Sinaloa und im amerikanischen Bundesstaat Arizona in unterschiedlichen Bodenformationen in Grasland, offenem Waldland bis 900 m Höhe. Vergesellschaftet mit zahlreichen Kakteen- und Sukkulenten-Arten.

Ferocacatus emoryi ähnelt Ferocactus wislizeni, gleichwohl werden Unterschiede in Habit und Dornenstruktur deutlich. Aufgrund der unterschiedlichen Umweltbedingungen ist die Variabilität der Art enorm. Mischformen und Hybriden sind bekannt.

Das Artepitheton ehrt den amerikanischen Forscher William Hemsley Emory.

ferocactus pic

Ferocactus emoryi In Blüte am Standort in Mexiko. Photo: M. Bechtold

ferocactus pic

Ferocactus emoryi In Blüte am Standort in Mexiko. Photo: M. Bechtold

ferocactus pic

Ferocactus emoryi Am Standort in Mexiko. Photo: M. Bechtold

ferocactus pic

Ferocactus emoryi In Kultur. Photo: P. Mansfeld