AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Escobaria dasyacantha ssp. chaffeyi (Britton & Rose) Taylor

Cact. Consensus Init. 5: 13. 1998.

Chaffey Escobaria, Small Nipple Cactus

Synonyme nicht kpl. aufgelistet:
Escobaria chaffeyi Britton & Rose 1923.
Escobaria dasyacantha var. chaffeyi (Britton & Rose) Taylor 1983.

Typ: Mexiko, Zacatecas, Chaffey 5. US.

Escobaria dasyacantha ssp. chaffeyi wächst einzeln, formt Gruppen, variabel sprossend, Individuum einzeln, kugelförmig im Jugendstadium, zylindrisch, Wuchshöhe bis 20 cm, Durchmesser bis 7 cm, Epidermis grün, Warzen bis 8 mm lang, dichte Bedornung unregelmäßig angeordnet, Mitteldornen, weiß, mit braunen Spitzen bis 1,7 cm lang, Randdornen flexibel, weiß, bis 1 cm lang, Areolen weiß, wollig.

Blüten, röhrenförmig, rosa, strohfarben, grün, braun, variabel um den Scheitel erscheinend, bis 30 mm lang, bildet Mittelstreifen.

Kapselfrüchte variabel, zylindrisch, ellyptisch, rot, 13-35 mm lang.

Blütezeit: März bis Mai.

Escobaria dasyacantha ssp. chaffeyi, Vertreter der Sektion-Serie Neobesseya, wächst im mexikanischen Bundesstaat Zacatecas. Vergesellschaftet mit zahlreichen Kakteen- und Sukkulenten-Arten.

Subspezies chaffeyi unterscheidet sich von Subspezies dasyacantha durch die Dornen- und Blütenstruktur. Zwischenformen die in Texas vorkommen sind bekannt.

Bei trockenem Stand werden kurze Frostperioden bis -15° C überstanden.

Das Artepitheton ehrt N. J. Chaffey.

Escobaria pic

Escobaria dasyacantha ssp. chaffeyi In Kultur. Photo: A. Fröhlich

Escobaria pic

Escobaria dasyacantha ssp. chaffeyi In Kultur.Photo: S. Demir.