AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Echinocereus ochoterenae González Ortega

Seemann, Bot. Voy. Herald. 291.1856.

Hedgehog Cactus

Echinocereus subinermis ssp. ochoterenae Taylor 1997.

Typ: Mexiko, Sinaloa, González Ortega np.?

Echinocereus ochoterenae wächst einzeln, variabel, kugelig bis zylindrisch, adulte Exemplare manchmal sprossend, Wuchshöhe 4-15 cm, Durchmesser 4-7 cm, Wurzelsystem faserig, Epidermis grün, Rippen variabel, 8-11, höckerig, Areolen variabel, Bedornung variabel, weiß, grau, braun, Mitteldornen variabel, bis 4, bis 4 cm, Randdornen variabel, nadelig, 6-8, 0,5-1,5 cm.

Blüten variabel, zahlreich, trichterig, gelb, Knospen bedornt, stark wollig, unregelmäßig am Scheitel erscheinend, 70 mm lang und breit, mit Mittelstreifen.

Kapselfrüchte variabel, eiförmig, unregelmäßig aufreißend, grün, dornig, Fruchtfleisch weiß, 15-30 mm lang und breit, Samen variabel, schwarz,1-1,2 mm lang und breit,warzig.

Blütezeit: April-Juli, unregelmäßig, je nach Standort- und Kulturbedingungen.

Echinocereus ochoterenae wächst im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa in unterschiedlichen Bodenformationen an steinigen Hängen, in Gras- und Waldland bis 500 m Höhe. Vergesellschaftet mit Kakteen und anderen Sukkulenten-Arten.

Echinocereus ochoterenae ist verwandt mit Echinoceresus subinermis, gleichwohl werden Unterschiede in Habit und Dornenstruktur deutlich. Übergangsformen sind bekannt.

Kultivierung (G. Frank) problemlos.

echinocereus pic

Echinocereus ochoterenae Herbarbogen. ASU.

echinocereus pic

Echinocereus ochoterenae Am Standort in Mexiko. Photo: T. Van Devender

echinocereus pic

Echinocereus ochoterenae In Blüte in Kultur. Photo: T. Van Devender

echinocereus pic

Echinocereus ochoterenae In Blüte in Kultur. Photo: V. Vallicelli