AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Echinocereus nicholii (L. Benson) Parfitt

Phytologia 62: 157. 1987.

Nichol Hedgehog Cactus, Golden Hedgehog

Echinocereus engelmanni var. nicholii Benson 1944.

Typ: Arizona, Benson 10720 , ARIZ.

Representatives Material studiert:
USA, Arizona, fh 714.14.

Echinocereus nicholii bildet Gruppen, nierderliegend/aufrecht, Einzelpflanzen zylindrisch, Wuchshöhe 30-60 cm, Durchmesser 5-7,5 cm, Wurzelsystem faserig, Epidermis grün, Rippen variabel, 8-12, höckerig, Areolen variabel, Bedornung variabel, weiß, gelb,braun, Mitteldornen variabel, kräftig, 2-11, 5-6 cm, Randdornen variabel, nadelig, 8-12, bis 1,2 cm.

Blüten variabel, trichterförmig, rosa, Knospen dicht bedornt, wollig, unregelmäßig am Scheitel erscheinend, 50-65 mm lang und breit, Schlund grün, rot, mit Mittelstreifen.

Kapselfrüchte variabel, kugelig, grün, braun,, dornig, wollig, bis 25 mm lang und breit, Fruchtfleisch weiß, Samen variabel, schwarz, 1 mm lang und breit, warzig.

Blütezeit: März-April, unregelmäßig, je nach Standort- und Kulturbedingungen.

Echinocereus nicholii wächst weit verbreitet im amerikanischen Bundesstaat Arizona sowie im mexikanischen Bundesstaat Sonora in unterschiedlichen Bodenformationen der Sonoran Wüste, an steinigen, exponierten Hängen, in Gras- und Waldland bis 900 m Höhe. Vergesellschaftet mit Kakteen und anderen Sukkulenten-Arten.

Echinocereus nicholii ist verwandt mit Echinoceeus ledingii (Zimmerman 167, 2004). Übergangsformen sind bekannt.

Kultivierung (G. Frank) problemlos.

Die Art ist in der roten Liste gefährdeter Arten aufgelistet.

Das Artepitheton ehrt den amerikanischen Forscher Andrew Alexander Nichol.

echinocereus pic

Echinocereus nicholii Herbarbogen. ASU.

echinocereus pic

Echinocereus nicholii Am Standort in Sonora, Mexiko. Photo: M. Bechtold

echinocereus pic

Echinocereus nicholii Am Standort in Sonora, Mexiko. Photo: M. Bechtold

echinocereus pic

Echinocereus nicholii In Blüte am Standort in Arizona. Photo: R. Holzheu