AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Echinocereus longisetus (Engelmann) Lemaire

Cactées 57. 1868.

Órgano pequeño de cerdas largas

Cereus longisetus Engelmann 1856.

Typ: Mexiko, Coahuila, Bigelow s. n. MO.

Echinocereus longisetus bildet Gruppen, Einzelpflanzen variabel, zylindrisch, Wuchshöhe 30-50 cm, Durchmesser 5-8 cm, Wurzelsystem faserig, Epidermis grün, Rippen variabel, 11-16, höckerig, Areolen variabel, Bedornung dicht, variabel, weiß, braun, Mitteldornen variabel, borstenartig, 4-9, bis 10 cm, Randdornen variabel, bis 20, 1-2 cm.

Blüten variabel, trichterig, rosa, Knospen bedornt, unregelmäßig am Scheitel erscheinend, 50-70 mm lang und breit, mit gelbem Schlund.

Kapselfrüchte variabel, unregelmäßig aufreißend, kugelig, rot, dornig, Fruchtfleisch rosa, 20-35 mm lang und breit, Samen variabel, schwarz, 1-1,6 mm lang und breit, warzig.

Blütezeit: März-April, unregelmäßig, je nach Standort- und Kulturbedingungen.

Echinocereus longisetus wächst in den mexikanischen Bundesstaaten Coahuila, Nuevo Léon, in unterschiedlichen Bodenformationen an steinigen Hängen, in Gras- und Waldland bis 1500 m Höhe. Vergesellschaftet mit Kakteen und anderen Sukkulenten-Arten.

Echinocereus longisetus ist verwandt mit Echinoceresus delaetii, gleichwohl werden Unterschiede in Habit und Dornenstruktur deutlich. Charakteristisch ist die borstenartige Bedornung. Übergangsformen sind bekannt.

Kultivierung (G. Frank) problemlos. Bei trockenem Stand werden kurze Frostperioden überstanden.

Das Artepitheton lat. longisetus bedeutet langborstig.

echinocereus pic

Echinocereus longisetus In Blüte am Standort in Mexiko. Photo: M. Bechtold

echinocereus pic

Echinocereus longisetus In Blüte am Standort in Mexiko. Photo: G. Köhres

echinocereus pic

Echinocereus longisetus In Blüte in Kultur. Photo: J. Menzel

echinocereus pic

Echinocereus longisetus In Blüte in Kultur. Photo: J. Menzel