AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Echinocereus fendleri (Engelmann) Seitz

Cat. Cact. Cult. 1870.

Fendler Hedgehog Cactus, Fendler Needle-Spinde Hedgehog

Cereus fendleri var. pauperculus Engelmann 1849.
Echinocereus hempeli Fobe 1897.

Typ: USA, New Mexiko, Fendler 3 MO.

Representatives Material studiert: nicht kpl. aufgelistet.
Dokumentiertes Samenmaterial deponiert. FH Herbarium.
USA: New Mexiko: fh 01107, fh 01020.0, fh 01020.1, fh 01020.2, fh 01023, fh 01023.1 (künzleri), fh 01023.2 (künzleri)
Arizona: fh 01040.17,
Colorado: fh 01040.18,
Utah: fh 01040.19,
Texas: fh 01040.20.

Echinocereus fendleri wächst einzeln, manchmal Gruppend bildend, Einzelpflanzen zylindrisch, eiförmig, Wuchshöhe 7,5-25 cm, Durchmesser 3,5- 6,5 cm, Wurzelsystem faserig, Epidermis grün, Rippen variabel, 8--10, höckerig, Areolen variabel, wollig, Bedornung variabel, weiß, grau, braun, schwarz, Mitteldornen 0-1, bis 4 cm, Randdornen variabel, bis 8, 0,8-1,2cm.

Blüten variabel, trichterig, rosa, Knospe dicht bedornt, wollig, unregelmäßig am Scheitel erscheinend, 60-90 mm lang und breit, mit Mittelstreifen.

Kapselfrüchte variabel, kugelig, unregelmäßig aufreißend, rot, dornig, wollig, Fruchtfleisch weiß, 20-30 mm lang, 12-25 mm breit, Samen variabel, schwarz, bis 1,5 mm lang, bis 1,2 mm breit, warzig.

Blütezeit: April-Juni, unregelmäßig, je nach Standort- und Kulturbedingungen.

Echinocereus fendleri wächst in den amerikanischen Bundesstaaten New Mexiko, Arizona, Colorado, Texas, Utah sowie in den mexikanischen Bundesstaaten Chihuahua und Sonora, in unterschiedlichen Bodenformationen an steinigen Hängen, in Grasland in 1200-2400 m Höhe. Vergesellschaftet mit Kakteen und anderen Sukkulenten-Arten.

Echinocereus fendleri ist verwandt mit Echinocereus rectispinus, gleichwohl werden Unterschiede in Habit, Dornenstruktur und Blütencharakteristika deutlich.

Kultivierung problemlos (G. Frank). Bei trockenem Stand werden strenge Fröste toleriert.

Die Form künzleri ist in der Liste gefährdeter Arten aufgelistet.

Das Artepitheton ehrt den deutschen Forscher August Fendler.

echinocereus pic

Echinocereus fendleri Herbarbogen. ASU.

echinocereus pic

Echinocereus fendleri In Blüte am Standort in Santa Fe, New Mexiko. Photo: J. M. Stuart

echinocereus pic

Echinocereus fendleri In Blüte am Standort in Carlsbad, New Mexiko. Photo: Eastm.

echinocereus pic

Echinocereus fendleri In Blüte am Standort in El Sueco, Chihuahua, Mexiko. Photo: M. & A. Ohr

echinocereus pic

Echinocereus fendleri In Blüte am Standort am Navajo Lake, Colorado. Photo: A. Mühl

echinocereus pic

Echinocereus fendleri In Blüte am Standort am Navajo Lake, Colorado. Photo: A. Mühl

echinocereus pic

Echinocereus fendleri In Blüte am Standort, Shiprock, New Mexiko. Photo: A. Mühl

echinocereus pic

Echinocereus fendleri Blüte am Standort, Shiprock, New Mexiko. Photo: A. Mühl

echinocereus pic

Echinocereus fendleri Blühende Kakteen. Schumann et al. Tafel 143. 1904.