AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Echinocactus texensis Hopffer

Allgem. Gartenzeitung 10 (38): 297-298. 1842.

Devil's Head Cactus, Devil's Pincushion, Horse Crippler Cactus, Manca Caballo, Monco Caballo, Viznaga

Synonyme nicht kpl. aufgelistet:
Homalocephala texensis (Hopffer) Briton & Rose 1922.
Echinocactus palmeri Rose 1909.
Echinocactus indheimeri Engelmann 1845.

Typ: (lecto): USA, Arizona, Siler s. n. MO 106798 (lecto).

Representataives Material studiert: nicht kpl. aufgelistet.
Texas: fh 1108.20.
New Mexiko: fh 1108.21.
Mexiko: Zaragossa, fh 0408.102.

Echinocactus texensis wächst einzeln, variabel, gedrückt kugelförmig, Wuchshöhe 12-20 cm, Durchmesser bis 35 cm, Epidermis grün, Rippen 8-28, variabel, tuberculate in juvenilem Stadium, Bedornung dicht, robust, grau, purpurfarben, Mitteldornen 1. variabel , grau, gelb, röt, 3-8 cm lang, Randdornen kräftig, 4-12, flexibel ausgebreitet, gelb, grau, 5-7, 3-5 cm lang, Areolen wollig.

Blüten glockenblumenförmig, variabel, aus der Scheitelwolle erscheinend, hellrosa, weiß, mit rotem Zentrum, 50-60 mm lang und breit.

Kapselfrüchte kugelförmig, rot, fleischig in der Reife, schuppig, wollig, bis 50 mm lang, Durchmesser, 25-38 mm, Samen schwarz, glänzend, warzig, Hilum lateral, 2-3 mm lang.

Blütezeit: April.

Echinocactus texensis wächst in in der Chihuahuan Wüste in Grasland, offenem Waldland, an niederen Lehmhügeln bis 1400 m Höhe. Das enorme Verbreitunsgebiet zieht sich durch die amerikanischen Bundesstaaten New Mexiko, Texas, sowie durch die mexikanischen Bundesstaaten Coahuila, Nuevo Leon,Tamaulipas. Vergesellschaftet mit zahlreichen Kakteen- und Sukkulenten-Arten.

Unterschiede der Dornenstruktur der westlichen Wüstenpopulationen sind erkennbar (längere Zentraldornen), im Gegensatz zu den östlichen Populationen.

Echinocactus texensis ist in der Liste gefährdeter Arten aufgenommen.

Echinocactus pic

Echinocactus texensis Am Standort in Canelo, Mexiko. Photo: J. Jauernig

Echinocactus pic

Echinocactus texensis Blüte in Kultur. Photo: J. Jauernig

Echinocactus pic

Echinocactus texensis Blüte am Standort in Mexiko. Photo: J. Jauernig

Echinocactus pic

Echinocactus texensis Am Standort in Mexiko. Photo: J. Jauernig

Echinocactus pic

Echinocactus texensis (as Homalocephala texensis) Zeichnung M. E. Eaton. In Britton & Rose 1922. Vol. 3. t. 19. 1922.

Echinocactus pic

Echinocactus texensis Zeichnung in Schumann et al. Blühende Kakten . Tafel 117. Januar 1904. 19. 1922.