AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Dasylirion simplex Trelease

Proc. Amer. Philos. Soc. 50: 434. 1911.

Mexican Sotol

Typ: Mexiko, Durango, Tepelhuanes, Palmer, 310, 1906 (lectotype, Piante Grasse 2011.31 (3) 107, US!, isotypes, F!, MO!, NY!).

Dasylirion simplex wächst stammlos und bildet Gruppen mit schmalen Rosetten. Die variablen, grünen, glatten, gezähnten Blätter sind 50-120 cm lang und 6-12 mm breit. Die Spitzen sind im juvenilen Stadium faserig.

Der rispige, schmale Blütenstand wird 1-2 m hoch. Die Blüten sind weiß bis cremefarben.

Die eiförmigen Kapselfrüchte enthalten 1 bis 2 Samen, 6-8 mm lang und 6-12 mm breit. Samen dreikantig, 3,5 mm lang, 2,5 mm breit.

Blühperiode: Juli bis August.

Dasylirion simplex, seltener Vertreter der Sektion Dasylirion, ist in Mexiko in der Region von Durango in 1800-2100 m Höhe angesiedelt. Die Art wächst in kiesigem, kalkhaltigen Substrat vergesellschaftet mit Yucca decipiens, Nolina durangensis und verschiedenen Opuntia-Arten.

Dasylirion simplex bildet Horste/Gruppen mit kleinen Rosetten und glatten, gezähnten Blättern. Typisch sind die faserigen Endspitzen im juvenilen Stadium. Die Art ist nahe verwandt mit Dasylirion durangense einem Mitglied der Sektion/Serie Glaucophyllum, jedoch sind deutliche Unterschiede in der Blattstruktur (wachsartig) erkennbar. Die Art ist selten in Kultur zu finden, kann jedoch kurze Frostperioden bis -8 °C überstehen.

dasylirion

Dasylirion simplex Herbarblatt.