AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Dasylirion occidentalis Bogler ex Hochstätter

Piante Grasse 31: 28. 1911.

Sotol

Typ: Mexiko, Aguascalientes, rocky bluffs 10-14 miles east of Calvillo, 11 Aug., 1990, Bogler 790 (Holotype, TEX!, isotype MEXU).

Dasylirion occidentalis bildet einen Stamm von 0,4-0,8m Höhe. Die glatten, verdickten, variablen, fein wachsartigen, bläulichen Blätter sind 80-100 cm lang und 8-16 mm breit. Randdornen an den Blatträndern, fein, unregelmäßig angeordnet.

Blütenstand rispig, holzig, 3-4 m hoch. Blüten zahlreich, gelbfarben.

Kapselfrüchte eiförmig, enthalten einen Samen,5,5-6 mm lang, 3,5-6 mm breit. Samen dreikantig, 3-3,5 mm lang, 2,5 mm breit.

Blühperiode: Mai bis August.

Dasylirion occidentalis, seltener Vertreter der Sektion/Serie Glaucophyllum, ist in Mexiko in Zacatecas, Aguascalientes, Jalisco und Guanajuato in 1900-2300 m Höhe verbreitet. Die Art wächst in Wüstengebieten in offenem, flachen Gelände, an steinigen Hängen vergesellschaftet mit Yucca decipiens, Agave durangensis und verschiedenen Opuntia-Arten.

Typisch sind die langen, glatten, variablen Blätter mit den feinen buschigen Spitzen. Dasylirion occidentalis ähnelt Dasylirion parryanum. Im nördlichen Verbreitungsgebiet wächst Dasylirion durangense. In dieser Region existieren Zwischenformen der beiden Arten. Dasylirion occidentalis ist kaum bekannt.

dasylirion

Dasylirion occidentalis Am Standort in Mexiko. Photo: G. Köhres.