AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Coryphantha sulcata (Engelmann) Britton & Rose

The Cact. 4: 48, t. 10: fig. 1. 1923.

Finger Cactus, Nipple Cactus, Pineapple Cactus

Synonyme nicht kpl. aufgelistet:
Mammillaria sulcata Engelmann 1845.
Coryphantha speciosa Bödeker 1930.

Typ: (lecto): USA, Texas, Lindheimer s. n. MO (lecto).

Representatives Material studiert: Texas: fh 705.5.

Coryphantha sulcata wächst kugelförmig bis länglich, Gruppen bildend, Rübenwurzel, Einzelpflanzen, Wuchshöhe 4-13 cm und im Durchmesser, Epidermis grün, blaugrau, Warzen variabel, wollig, bis 1,2 cm lang, Areolen wollig, Bedornung nadelig bis kräftig, grau, weiß, Mitteldornen variabel 1-4, 0,9-1,2 cm lang, Randdornen 8-14, variabel ausgebreitet, 0,8-1,8 cm lang.

Blüten trichterförmig, variabel um den Scheitel erscheinend, gelb bis orangefarben, mit rotem Schlund, 40-60 mm lang, Durchmesser 35-55 mm, mit Mittelstreifen.

Kapselfrüchte variabel, länglich, grün, mit anhaftenden Blütenresten, 15-25 mm lang, Durchmesser 10-15 mm lang, Samen nierenförmig, braun, glänzend, netzgrubig, 1,8 mm lang, 1,2 mm breit.

Blütezeit: April bis Mai, unregelmäßig, je nach Standortbedingungen.

Coryphantha sulcata wächst weit verbreitet in den mexikanischen Bundesstaaten Coahuila, Nuevo Leon, Tamaulipas und im amerikanischen Bundesstaat Texas in unterschiedlichen Bodenformationen an flachen Hängen, in trockenem Grasland und offenem Waldland. Vergesellschaftet mit zahlreichen Kakteen- und Sukkulenten-Arten.

Coryphantha sulcata wächst weit verbreitet und ähnelt der endemisch vorkommenden Coryphantha mais-tablasensis, gleichwohl werden Unterschiede im Habit, Bedornung und Blüenstruktur deutlich.

Das Artepitheton (lat. sulcus= Furche, lanalatus= wollig) verweist auf die Warzen.

coryphanth pic

Coryphantha sulcata Am Standort in Texas. Photo: M. Behrens

coryphanth pic

Coryphantha sulcata Am Standort in Texas. Photo: A. Walling