AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Coryphantha hintoniorum Dicht & Lüthy ssp. hintoniorum

Kakt. and. Sukk. 50 (1): 13. 1999.

Hinton Coryphantha

Typ: Mexiko, Nuevo Léon, Galeana, San Gerardo, 1850 m, 28.9.1997, Hinton et al. 27111, Hinton Herbarium.

Coryphantha hintoniorum wächst kugelförmig bis eiförmig, Gruppen bildend, Wurzelsystem faserig, , Einzelpflanzen, Wuchshöhe bis 12 cm, Durchmesser bis 10 cm, Epidermis grün, Warzen variabel, wollig, bis 2,2 cm lang, Areolen wollig, Bedornung grau, weiß, hornfarben, Mitteldornen 1, variabel, 1,4-1,8 cm lang, Randdornen 11-12, variabel ausgebreitet, bis 1,8 cm lang.

Blüten trichterförmig, variabel um den Scheitel erscheinend, gelb, weiß, bis 45 mm lang, Durchmesser 40 mm, mit Mittelstreifen.

Kapselfrüchte variabel, grün, mit anhaftenden Blütenresten, bis 27 mm lang, Durchmesser 10 mm, Samen nierenförmig, braun, netzgrubig.

Blütezeit: Frühsommer bis Spätherbst, unregelmäßig, je nach Standortbedingungen.

Es werden folgende Unterarten unterschieden:
Coryphntha hintoniorum ssp. hintoniorum
Coryphantha hintoniorum ssp. geoffreyi

Coryphantha hintoniorum wächst in begrenzten Regionen in den mexikanischen Bundesstaaten Nuevo Léon und San Luis Potosi in unterschiedlichen Bodenformationen an flachen Hängen, in trockenem Grasland und offenem Waldland. Vergesellschaftet mit zahlreichen Kakteen- und Sukkulenten-Arten.

Subspezies hintoniarum ähnelt Subspezies geoffreyi, gleichwohl werden Unterschiede im Habit, Bedornung und Wurzelstruktur deutlich.

Coryphantha hintoniorum ist in der roten Liste gefährdeter Arten.

Das Artepitheton ehrt die mexikanische Forscherfamilie Hinton.

coryphanth pic

Coryphantha hintoniarum Am Standort in Mexiko. Photo: A. M. Tatamentes

coryphanth pic

Coryphantha hintoniorum Photo: G. S. Hinton

coryphanth pic

Coryphantha hintoniorum Am Standort in Mexiko. Photo: G. F. Matuszewski