AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Beschorneria tubiflora (Kunth & Bouché) Kunth

Enum. Pl. 5: 844. 1850.

Synonymy nicht kpl. aufgelistet:
Beschorneria tonelii Jacobi 1874.

Beschorneria tubiflora wächst einzeln, Blätter variabel, herabfallend, linealisch, rau, gestreift, grün, bläulich, 30-60 cm lang, 2,5-6,5 cm breit, Blattränder gezähnt.

Der rispige, gebogene Blütenstand wird bis 2,5 m hoch, Blütenstamm rot, Blüten variabel, röhrenförmig, einzeln, gestielt, herabhängend, purpurfarben,gelb, grün, bis 25 mm lang, Fruchtknoten bis 12 mm lang.

Beschorneria tubiflora wächst in den mexikanischen Bundesstaaten San Luis Potosi und Hidalgo, in Kiefern- und Eichenwäldern.

Die Art ähnelt Beschorneria yuccoides, die jedoch keine Seitenäste formt.

Das Artepitheton verweist auf den Artnamen.

Beschorneria

Beschorneria tubiflora. In Kultur. Photograph unbekannt.

Beschorneria

Beschorneria tubiflora. F. + E. Gyselynck Vol. 4. Tafel 334. 1854.

Beschorneria

Beschorneria tubiflora Samenkapsel. Photo: P. Van der Meer