AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Beaucarnea recurvata Lemaire

III. Hort., Misc.: 59 1861.

Ponytail Palm, Monja, Palma culona

Nolina recurvata (Lemaire) Hemsley (1884)
Pincenectitia tuberculata Lemaire (1861)
Beaucarnea tuberrculata (Lemaire) Roezl (1883)

Lectotyp: Illustration "Beaucarnea recurvata Ch. Lem." in Ill. Hort. 8: Misc. (58). fig. 1. 1861. (Taxaon 2014, 1207 Rojas-Pinas & al.).

Beaucarnea recurvata wächst baumförmig und erreicht Wuchshöhen von bis zu 9 m. Der an der Basis nur mäßig geschwollene Stamm ist darüber schlank und nur wenig verzweigt. Der im Jugendstadium fast kugelförmige Caudex wird später 4-6 m lang und erreicht an der Basis Durchmesser von bis zu 50 cm und mehr. Die Borke ist glatt. Die grünen linealischen, zurückgebogenenm dünnen, flachen oder leicht gefurchten Blätter sind 90-180 cm lang und 15-20 mm breit.

Der sitzende, breit eiförmige bis rispige Blütenstand wird 1 m lang und formt unregelmäßig angeordnete Verzweigungen. Die kugelförmigen Kapselfrüchte sind 3-4 mm lang.

Beaucarnea recurvata, Vertreter der Sektion/Serie Mexicanae, ist in Vera-Cruz in Mexiko in Xerophyten-Regionen verbreitet. Die Art wächst vergesellschaftet mit Neobuxbaumia scoparia und Selenicereus testudo.

Sie wächst in trockenen, tropischen Wäldern. Charakteristisch sind die unregelmäßig verzweigten Bäume mit dem basal verdickten Caudex. Typisch sind variable, herab fallende, gedrehte Blätter, während die verwandte Beaucarnea stricta steife Blätter besitzt.

beaucarnea

Beaucarnea recurvata In Kultur im Exotischen Garten in Eze, Frankreich. (Photo: B. Werner)

beaucarnea

Beaucarnea recurvata Am Standort in Mexiko. (Photo: V. Rojas-Piña)