AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Beaucarnea gracilis Lemaire

III. Hort. 8 (Misc.): 61. 1861.

Ponytail Palm, Sotolin, Tehuacan Valley Beaucarnea

Nolina gracilis (Lemaire) Ciferri & Giacomini (1950)
Pincenectitia gracilis Lemaire (1861)
Beaucarnea aedipus Rose (1906)

Typ: Nicht bekannt.

Beaucarnea gracilis wächst baumförmig bis 14 m Höhe mit unregelmäßigen Verzweigungen. Sie bildet einen stark verdickten Caudex. Die steifen, warzigen, linealischen, bläulichen, an den Blatträndern fein gezähnten Blätter sind 30-60 cm lang und 4-7 mm breit.

Der rispige Blütenstand wird 1-1,5 m hoch mit 30-40 cm breiten, unregelmäßig angeordneten Verzweigungen. Die Blüten sind cremefarben bis weiß.

Die kugelbis eiförmigen Kapselfrüchteenthalten einen Samen und sind 79 mm lang und bis 10 mm breit. Die dreikantigenSamen sind bis 3 mm im Durchmesser.

Beaucarnea gracilis wächst endemisch im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca in Xerophyten Regionen. Sie ist vergesellschaftet mit Yucca periculosa, Agave marmorata, Agave triangularis sowie verschiedenen Coryphanta und Mamillaria Arten.

Beaucarnea gracilis, Vertreter der Sektion/Serie Mexicanae, wächst endemisch im semiariden Tehucan Valley im Bundesstaat Oaxaca. Charakteristisch sind die schlanken, unregelmäßig verzweigten Bäume mit dem basal verdickten Caudex. Typisch sind die steifen, bläulichen Blätter mit den fein gezahnten Blatträndern.Im Botanischen Garten in Hanbury, in La Mortola in Italien können imposante Exemplare besichtigt werden.

Die Blütezeit in Kultur ist im Sommer.

beaucarnea

Beaucarnea gracilis Am Standort in Puebla, Mexiko. (Photo: M. Salas)

beaucarnea

Beaucarnea gracilis Am Standort in Zapotitlan, Mexiko.

beaucarnea

Beaucarnea gracilis Am Standort bei Zapotitlan in Mexiko. (Photo: G. Köhres)