AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Ancistrocactus pinkavanus García-Morales et al.

Acta Succulenta 2(1): 35, figs. 1-16. 2014.

Typ: USA, Texas, Marshall & Blakley 1501 ASU (iso).

Ancistrocactus pinkavanus wächst einzeln, kugelförmig, geophytisch, Wurzeln rübenförmig, Wuchshöhe 1,5-7 cm, Durchmesser bis 8 cm, Epidermis grün, graugrün, Rippen 8-11, spiralenförmig angeordnet, Bedornung variabel, Mitteldornen kräftig, variabel, bis 4, 1 gehakt, rötlich-pink, 2-3,5 cm lang, Randdornen nadelig, 6-11, radial ausgebreitet, weiß, mit braunen Spitzen, 0,5-1 cm lang, Areolen oval-rund, 3-5 mm Durchmesser, weiß, wollig.

Blüten, bereits im Jugendstadium blühfähig, röhrenförmig, aus der Areolenfurche erscheinend, trichter-glockenförmig, 35-45 mm lang, Durchmesser 25-40 mm, pink, magenta, mit Mittelstreifen.

Kapselfrüchte variabel, länglich, eiförmig, grün oder rötlich, fleischig in der Reife, schuppig, bis 30 mm lang, Durchmesser 10-15mm, Samen braun, schwarz, mützenförmig, 1,5-2 mm lang und breit.

Blütezeit: Februar bis April.

Ancistrocactus pinkavanus geophytischer Vertreter, wächst im Zentrum der Sonora Wüste im mexikanischen Bundesstaat Coahuila (Bolson of Cuatrociénegas) auf ca. 700 m Höhe. Die Art ist während der monatelangen Trockenperioden in den Boden zurückgezogen und nicht aufzufinden.

Das Artepitheton ehrt den amerikanischen Botaniker Donald J. Pinkava.

Ancistrocactus pic

Ancistrocactus pinkavanus Zeichnung. L. Rodriguez

Ancistrocactus pic

Ancistrocactus pinkavanus Am Standort in Mexiko. Photo: A. György

Ancistrocactus pic

Ancistrocactus pinkavanus Am Standort in Mexiko. Photo: M. Gonzales Botello.

Ancistrocactus pic

Ancistrocactus pinkavanus Herbarblatt. ASU.

Ancistrocactus pic

Ancistrocactus pinkavanus Blüte. Am Standort. Photo: M. Gonzales Botello

Ancistrocactus pic

Ancistrocactus pinkavanus Am Standort in Mexiko. Photo: M. Gonzales Botello.

Ancistrocactus pic

Ancistrocactus pinkavanus In Kultur in der Sammlung von M. Hajek.Photo: M. Hajek