AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave yavapaiensis Hodgson & Salywon

Brittonia 65 (1): 11. 2013.

Page Springs Agave

Typ: USA, Arizona, 3904 Hodgson & Salywon25496 DES (5 sheets); isot. ASC (2 sheets(, ASU (2 sheets), MO (2 sheets); NY (2 sheets).

Representatives Material studiert:
Arizona fh 1000.102.

Agave yavapaiensis formt offene Rosetten, Wuchshöhe und Durchmesser 0,5-0,6 m, bildet rhizomatöse Ableger, Blätter variabel, linealisch, lanzettenförmig, grau, bläulich, 33-50 cm lang, 4-8 cm breit, Blattränder braun, grau, unregelmäßig gezähnt, Enddorn braun, grau, 1,6-3,1cm lang.

Der rispige , gerade Blütenstand wird 4-6 m hoch, Blüten grün, cremefarben, 42-57 mm lang, erscheinen an der oberen Hälfte des Blütenstandes an variabel angeordneten Verzweigungen, Blütenröhre 13-16 mm lang, 11-15,5 mm breit.

Kapselfrüchte dünnwandig, länglich, dreikammerig, 34-42 mm lang, 11-17 mm breit, Samen halbmondförmig, schwarz, 5 mm lang, 4 mm breit.

Blütezeit: Juni bis Agust. Samenreife: August bis September.

Agave yavapaiesis, Vertreter der Sektion-Serie Hodgsoniae, wächst selten in einem geografisch isolierten Gebiet, im amerikanischen Bundesstaat Arizona, an steinigen, offenen Hängen und in Waldland, in 900-1220 m Höhe. Vergesellschaftet mit zahlreichen Sukkulenten- und Kakteen-Arten.

Die präkolumbianische Art Agave yavapaiensis ist verwandt mit Agave verdensis, Agave delamateri und Agave shrevei, jedoch werden Unterschiede in Größe, Form, Blatt- und Blütenstruktur deutlich.

Agave yavapaiesis wird im Desert Botanischen Garten, Arizona kultiviert.

Agave

Agave yavapaiensis fh 1000.102 Page Springs Region, Arizona.