AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave turneri Webb & Salazar-Ceseña

Brittonia 63 (2): 204. 2011.

Turner Agave

Typ: Mexiko, Baja California, Salazar 3740 MEXU.

Agave turneri wächst solitär, Wuchshöhe 0,84-1,2 m, Durchmesser 0,8-1,9 m. Blätter variabel, steif, lanzettenförmig, grün,grau, bläulich, 40-90 cm lang, 6-13 cm breit, auf beiden Seiten mit Abdrücken versehen, Blattränder weiß, unregelmäßig gezähnt, Enddorn grau, bis 5,5 cm lang.

Der rispige, gerade bis gebogene Blütenstand wird 2-4 m hoch, Blüten gelb, grün, 18-24 mm lang, erscheinen an der oberen Hälfte des Blütenstandes an variabel angeordneten Verzweigungen. Blütenröhre becherförmig, 2-9 mm lang.

Kapselfrüchte variabel, braun,dreikammerig, 3-45 mm lang, 16-19 mm breit, Samen variabel, schwarz, glänzend 5-8 mm lang.

Blütezeit: Februar bis März

Agave turneri, Vertreter der Sektion-Serie Deserticolae, wächst endemisch, im mexikanischen Bundesstaat Baja California Nord, an steinigen, tiefen, Hängen und Klippen , an exponierten Stellen, auf unterschiedlichen Böden, in 180-400 m Höhe. Vergesellschaftet mit Echinocereus engelmannii, Ferocactus cylindraceus, und Cylindropuntia ramosissima.

Agave turneri ist verwandt mit Agave moranii und Agave deserti ssp. simplex, gleichwohl werden Unterschiede in Größe, Form und Blatt- und Blütenstruktur deutlich.

Die Niederschläge der Region betragen unter 100 mm im Jahr. Sporadisch treten Fröste auf.

Agave

Agave turneri Am Standort in Baja California. (Photo: B. Kemble)