AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave stricta Salm-Dyck

Bonplandia 7: 94. 1859.

Hegehog Agave

Agave striata var. stricta (Salm-Dyck) Baker 1877.
Agave striata ssp. stricta (Salm-Dyck) Ullrich 1990.

Neotyp: Mexiko, Puebla, Gentry et al. 20226 US, DES, MEXU.

Representatives Material studiert:
Mexiko: fh 0495.17, fh 0495.29.

Agave stricta formt variable mehrköpfige Gruppen, Blätter flexibel, steif, linealisch bis lanzettenförmig, grün, 25-50 cm lang, 0,5-0,8 cm breit, Blattränder hellgelb, angeraut und fein gezähnt, Enddorn grau, kräftig, 1-2 cm lang.

Der rispige, gerade bis gebogene, Blütenstand wird 1,5-2,5 m hoch, Blüten rot bis purpurfarben, 25-30 mm lang, erscheinen paarig an kurzen Stielen, Blütenröhre trichterförmig, 8-10 mm lang.

Kapselfrüchte eiförmig, 12-14 mm lang, 9-10 mm breit, Samen halbmondförmig, schwarz, bis 3,5 mm lang.

Blütezeit: Juni bis August.

Agave stricta, Vertreter der Sektion-Serie Striatae, wächst in den mexikanischen Bundesstaaten Puebla und Oaxaca in semiariden Regionen, an kalkhaltigen Hängen in 1700-1850 m Höhe. Vergesellschaftet mit verschiedenen Sukkulenten- und Kakteen-Arten.

Agave stricta ist verwandt mit Agave striata, gleichwohl sind Unterschiede der Form-, Blatt- und Blütenstriktur erkennbar.

Agave stricta wird im Desert Botanischen Garten in Arizona kultiviert.

Agave

Agave stricta fh 0495.17. Am Standort in San Luis Potosi, Mexiko.

Agave

Agave stricta In Cruses San Luis Potosi, Mexiko. (Photo: G. Köhres)