AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave scaposa Gentry

Agaves of Continental North America 303. 1982.

Maguey de macho

Typ: Mexiko, Oaxaca, Gentry 22472, US, DES.

Agave scaposa wächst einzeln und bildet einen kurzen Stamm, Rosettenbreite 1,5-2 m, Blätter variabel, fleischig, rau,lanzettenförmig, grün, bläulich, quergebändert, 100-115 cm lang, 20-25 cm breit, Blattränder braun, variabel gezähnt, Enddorn braun, 2,-6 cm lang.

Der rispige, gerade bis gebogene Blütenstand wird 7-9 m hoch, Blüten gelb, erscheinen am oberen Teil des Blütenstandes an variabel angeordneten Verzweigungen.

Kapselfrüchte länglich, braun, dreikammerig, 50-55 mm lang, 20-25 mm breit, Samen variabel, schwarz, 7-9 mm lang, 5-6 mm breit.

Agave scaposa, Vertreter der Sektion-Serie Agave, wächst in den mexikanischen Bundesstaaten Oaxaca und Puebla, an Kalksteinhängen und in Grasland, in 1850-2100 m Höhe. Vergesellschaftet mit Sukkulenten- und Kakteen-Arten.

Charkteristisch sind die bis 9 m hohen Blütenstände (Gentry, 1982 304).

Agave

Agave scaposa Am Standort in der Santiago Miltepec Region, Oaxaca, Mexiko. (Photo: P. Spracklin)