AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave salmiana Otto ex Salm-Dyck ssp. ferox (Koch) Hochstätter

Webseite. April 2015.

Agave ferox Koch 1860.
Agave salmiana Otto ex Salm-Dyck var. ferox (Koch) Gentry 1982.
Agave bonnetiana Peacock ex Baker 1877.

Neotyp: Hanbury Garten La Mortola, Italy, Blüten, Kew.

Agave salmiana ssp. ferox sprosst reichlich, Rosetten, Wuchshöhe 1-1,5 m, Breite 2-3 m, Blätter variabel, lanzettenförmig, glänzend, grün, 70-90 cm lang, 23-30 cm breit, Blattränder variabel, auf warzenartigen Vorsprüngen unregelmäßig gezähnt.

Der schlanke, rispige Blütenstand wird 6 m hoch, Blüten gelb, 70-85 mm lang, erscheinen variabel an langen Verzweigungen am oberen Bereich des Blütenstandes.

Agave salmiana ssp. ferox, Vertreter der Sektion-Serie Salmianae, wird im Botanischen Garten Huntington, San Marino, California (Gentry, 1982, 611), im Desert Botanischen Garten, Arizona, im Botanischen Garten Hanbury, La Mortola, Italy und weitren mediterranen Regionen, weltweit kultiviert.

Agave

Agave salmiana ssp. ferox Tehuacan, Mexico. (Photo: M. Bechtold)