AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave petrophila Garcia-Mendoza & Martinez

Sida 18 (2): 627.1998.

Rock Living Agave

Agave gracilis Garcia-Mendoza & Martinez (1998)

Typ: Mexico, Guerrero, Martinez et al. 2639 MEXU, BRIT, ENCB, K, MO.

Agave petrophila formt niederliegende Stämme bis 1 m Höhe. Die vielköpfigen, kompakten Rosetten haben einem Durchmesser von 0,5-0,8m. Die linealischen, flachen, gestreiften, flexibel angeordneten, grünen bis bläulichen Blätter sind 40-70 cm lang, 4-9 cm breit. Die gelben Blattränder sind fein ge zahnt. Der braune bis rötliche Enddorn ist bis 1 cm lang.

Der ährige, längliche, bis gebogene Blütenstand wird 1,8-2 m hoch. Die glockigen, grüngefärbten Blüten sind 20-25 mm lang und erscheinen am oberen Teil des Blütenstandes. Die offene Blütenröhre ist bis 5 mm lang. Die kugelförmigen, dunkelbraunen dreikammerigen Kapselfrüchte sind 9-10 mm lang und 8-9 mm breit. Die schwarzen Samen sind 3-3,5 mm lang und 2-2,5 mm breit.

Agave petrophila wächst in Mexico, in den Bundesstaaten Oaxaca und Guerrero an felsigen Kalk steinhängen in 850-1300 m Höhe. Sie ist selten in der südmexikanischen Sierra de Guerrero zu finden.

Agave petrophila ist ein Vertreter der Serie Striatae. Charakteristisch sind die kleinbleibenden, vielköpfigen Rosetten. Sie ist verwandt mit Agave dasylirioides, jedoch sind Unterschiede in Größe, Form, Blüten- Blattstruktur und Frucht erkennbar.

Agave

Agave petrophila In der Sammlung von J. van Roosbroeck in Ovel in Belgien. (Photo: J. Kolendo)