AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave pelona Gentry

US Dept. Agric. Handb. 399. 76. 1972.

Mescal Pelon Agave

Typ: Mexico, Sonora, Gentry & Arguelles 19898 US, DS, MEXU.

Agave pelona wächst einzeln, kurz stammbildend. Die kompakten Rosetten sind 0,4-0,5 m hoch und 0,6-0,8 m breit. Die grünen, linealischen, lanzettenförmigen, spitz zulaufenden, winzig punktierten Blätter sind 35-50 cm lang und 3-5 cm breit. Die weißen Blattränder sind glatt. Der spitze, rötliche Enddorn ist 4-7 cm lang.

Der ährige gerade bis gebogene schmale Blütenstand wird 2-3 m hoch. Die glockenförmigen, roten Blüten sind 30-50 mm lang, erscheinen dicht am oberen Teil des Blütenstandes. Die trichterige Blü- tenröhre ist 9-9 mm lang.

Die länglichen bis eiförmigen braunen dreikammerigen Kapselfrüchte sind 25-30 mm lang und 12-15 mm breit. Die variabel geformten, schwarzen Samen sind bis 5 mm lang und bis 5 mm breit.

Die Blütezeit reicht von April bis Mai.

Agave pelona wächst endemisch in Mexiko im Bundesstaat Sonora an Kalksteinhängen in 500- 1200 m Höhe.

Agave pelona ein Vertreter der Sektion Heterecanthae Serie Marginatae wächst in der Caborca Region und nahe davon. Typisch sind die etwas stammbildenden Rosetten mit den kräftigen dunkelgrünen Blätter und den roten glockenförmigen Blüten. Sie ist von den übrigen Arten der Serie geografisch isoliert. Aufgrund der Blütenstruktur könnte die Art der Sektion Geminiflorae Serie Filifera zugeordnet werden. (Gentry 1982,169).

Agave

Agave pelona Am Standort in Sierre del Viejo in Sonora in Mexiko.(Photo: M. Bechtold)