AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave palmeri Engelmann

Trans. Acad, Sci. St. Louis 3: 319. 1875.

Palmer Agave

Typ: Nicht bekannt.

Representatives Material studiert:
Arizona: fh 1000.53, fh 1000.107, fh 1000.108, fh 1000.109.

Agave palmeri formt offene Rosetten, bildet Ausläufer, Wuchshöhe 0,5-1,2 m, Durchmesser 1-1,2 m, Blätter variabel, rinnig, linealisch, lanzettenförmig, grün, bläulich, , 35-75 cm lang, 7-10 cm breit, Blattränder wellig, variabel gezähnt, Enddorn braun, 3-6 cm lang.

Der rispige, gerade Blütenstand wird 3-5 m hoch, Blüten gelb, grün, 45-55 mm lang, erscheinen am oberen Teil des Blütenstandes an variabel angeordneten Verzweigungen, Blütenröhre 12-14 mm lang.

Kapselfrüchte länglich,dreikammerig, 35-60 mm lang, 18-20 mm breit, Samen flexibel, flach, schwarz, 5-7 mm lang, 4-5 mm breit.

Blütezeit Juni bis August.

Agave palmeri, Vertreter der Sektion-Serie Ditepalae, wächst in den amerikanischenen Bundesstaaten Arizona und New Mexiko und in den mexikanischen Bundesstaaten Sonora und Chihuahua, an Kalksteinhängen, in Gras- und Waldland, bis 1800 m Höhe. Vergesellschaftet mit Sukkulenten- und Kakteen-Arten.

Typisch ist der schlanke, offene Blütenstand. Die Art ist nahe verwandt mit Agave chrysantha, jedoch werden Unterschiede der Blatt- und Blütenstruktur deutlich.

Agave palmeri hybridisiert mit Agave chrysantha.

Agave palmeri wird im Desert Botanischen Garten, Arizona kultiviert.

Die Art kann kurze Frostperioden bei trockenem Stand bis -8° C überstehen.

Agave

Agave palmeri fh 1000.107, Arizona.

Agave

Agave palmeri fh 1000.109 Nogales Region, Arizona.