AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave nussaviorum Garcia-Mendoza ssp. nussaviorum

Acta. Bot. Mex. 91: 78. 2010.

Papalometi, Papalome Agave

Typ: Mexiko, Oaxaca: distrito Nochixtlán, muncipio de Santo Domingo Yanhuilán, 1 km al NO de Yanhuitlán, 2238 m, Zona erosionada en el bosque de Quercus, 5 septiembre 2008, A. Garcia-Mendoza, S. Franco y F. Martinez 9204. (holotipo: MEXU, isotypos: ENCB, IEB, MO, OAX, US).

Agave nussaviorum wächst solitär, formt kompakte offene Rosetten mit einer Wuchs- höhe von 0,3-0,5 m und ist 0,4-0,6 m breit. Die lanzettenförmigen, länglichen bis eiförmigen steifen, hellgrünen bis bläulichen gebogenen Blätter sind 12-40 cm lang, 5-11 cm breit.

Die Blattränder sind unregelmäßig gezahnt. Der braune bis graue, variable nadelförmige Enddorn ist bis 3 cm lang.

Der rispige, gerade Blütenstand wird 1,5-6 m hoch. Die gelbgefärbten, locker angeordneten glo- ckenförmigen Blüten erscheinen in der oberen Hälfte des Blütenstandes und sind 50-70 mm lang. Die Blütenröhre ist bis 4,5 cm lang.

Die länglichen dreikammerige Kapselfrüchte sind 45-65 mm lang und 20-25 mm breit. Die glänzen- den, schwarzen mondförmigen Samen sind 5-7 mm lang und 4-6 mm breit.

Die Blütezeit reicht von August bis Dezember.

Agave nussaviorum wächst in Mexiko in den Bundesstaaten Oaxaca in Wald- und Grasland in 1700-2500 m Höhe. Sie ist vergesellschaftet mit Nolina spec. und anderen Arten.

Es werden folgende Unterarten unterschieden:
Agave nussaviorum ssp. deltoideae
Agave nussaviorum ssp. nussaviorum

Agave nussaviorum ist im Bundesstaat Oaxaca in Mexiko verbreitet. Die im Großraum Oaxaca und Puebla vorkommenden Vertreter der Serie Isthmenses, Agave potatorum und Agave seemanniana überlappen das Verbreitungsgebiet, jedoch werden Unterschiede in Rosetten- Blatt- und Blütenstruktur deutlich.

Es scheint möglich, dass Agave nussaviorum eine Naturhybride zwischen Agave potatorum und Agave seemanniana ist. Es bedarf weiterer Untersuchungen um den Status der Art zu bestätigen.

Agave

Agave nussaviorum Huajuapan de Leon, Oaxaca, Mexiko (Photo: M. Bechtold)