AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave microceps (Kimnach) Vasquez & Chazaro

Agaves del Occidente de México 61. 2007.

Dwarf Thread Agave

Agave filifera var. compacta Trelease 1914.
Agave filifera subsp. microceps Kimnach 1995.

Typ: Mexiko, Sinaloa, Kimnach 1923, HNT, MEXU, US.

Agave microceps formt dichte, vielköpfige Rosetten, Wuchshöhe 0,2-0,3 m, Durchmesser 0,2-0,35 m, Blätter variabel, linealisch, lanzettenförmig, grün, 12-20 cm lang, 1-2cm breit, Blattränder, weiß, faserig, bilden eine braunen oder purpurfarbenen breiten Rand.

Der ährige Blütenstand wird 1-1,5 m hoch, Blüten gelb, grün 50-55 mm lang, erscheinen paarig am oberen Teil des Blütenstandes.

Samen mondförmig, schwarz, 4-4,5 mm lang, bis 2,5 mm breit, bis 1,5 mm dick.

Blütezeit: Juni bis Juli.

Agave microceps, Vertreter der Sektion Geminiflora Serie Filiferae, wächst im mexikanischen Bundesstaaten Sinaloa in Bergregionen.

Typisch sind die schmalen Rosetten mit den kurzen, breiten Blättern. Die Art ist nahe verwandt mit Agave filifera, jedoch sind Unterschiede in Form, Größe, Blatt- und Blütenstruktur erkennbar.

Agave microceps wird im Botanischen Garten Huntington in San Marino, Kalifornien kultiviert.

Agave

Agave microceps Nördlich von Mazatlan in Sinaloa, Mexiko. (Photo: B. Kemble)