AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave lagunae Trel.

Trans. Acad. Sci. St. Louis. 23: 143. 1915.

Typ: Guatemala Trelease 10 ILL.

Agave lagunae wächst einzeln. Die variabel angeordneten, linealischen bis lanzettenförmi- gen, spitz zulaufenden grünen bis bläulichen Blätter sind 40-70 cm lang und 8-12 cm breit. Die Blattränder sind unregelmäßig gezahnt.

Der dunkelbraune Enddorn ist 3-4 cm lang.

Der rispige Blütenstand wird 3-4 m hoch. Die gelben schlanken Blüten sind 60-70 mm lang und erscheinen in der oberen Hälfte des Blütenstandes an variabel angeordneten Verzwei-

Agave lagunae wächst in Guatemala in Waldland in 1000 m Höhe (Gentry, 1982, 485).

Agave luganae ist ein Vertreter der Serie Isthmenses. Die Art ist nur aus dem Gebiet des Typfundortes bekannt (Gentry, 1982, 485).

Agave

Agave lagunae In Kultur in Zentrauleuropa. (Photo: J. van Roosbroeck)