AGAVACEAE NOLINACEAE
CACTACEAE

Agave kavandivi Garcia-Mendoza & Chavez-Rendon

Revi. Mex. Biodiv. 84: 1070. 2013.

Typ: Mexiko, Oaxaca, Garcia-Mendoza et al. 10184, MEXU, isotyp. ENCB, MO, OAX, Fig. 1.

Agave kavandivi formt kompakte Rosetten, Wuchshöhe 0,3-0,6 m, Durchmesser 0,4-0,6 m, Blätter flexibel, biegbar, grau bis bläulich, 25-42 cm lang, 1,2-5,2 cm breit, Blattränder fein gezähnt, Enddorn nadeig, bis 1,5 cm lang.

Der rispige, überhängende Blütenstand wird 0,6-2,5 m hoch, Blüten glockenblumenförmig, purpurfarben, 22-33 mm lang, erscheinen an dichten kurzen Verzweigungen am oberen Teil des Blütenstandes, Blütenröhre trichterförmig, 9-12 mm lang.

Kapselfrüchte variabel, dreikammerig, 10-18 mm lang, 7-12 mm im Durchmesser, Samen schwarz, 2-3,8 mm lang und 2-2,4 mm breit.

Blütezeit: Oktober bis November.

Agave kavandivi, Vertreter der Sektion-Serie Striatae, wächst begrenzt im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca an kalkhaltigen Hängen in Waldland in 1300-2500 m Höhe.

Agave kavandivi teilt morphologische Merkmale mit Agave dasyliriodis, gleichwohl sind Unterschiede in Größe, Form, Blatt- und Blütenstruktur erkennbar.

Agave

Agave kavandivi In Santiago Josondua, Mexiko. (Photo: W. Polka)